Hier schreibt der Kleintierzuchtverein Z458 Lindach

51.Hauptversammlung 10.04.2015 KTZV-Lindach

  • Die Neu gewählten im Vorstand

Gerhard Stangl eröffnete die 51.Hauptversammlung und begrüßte Ortsvorsteher
Klaus Peter Funk,den Ehrenvorsitzenden Dieter Munz und die erfreulicher Weise
47 anwesende Mitglieder,somit war die Versammlung beschlußfähig.
Im vergangenen Jahr hatten wir 4 Todesfälle zu beklagen,Roland Fuhrmann, Helmut Knödler der immer für die Belange des Vereins da war,Gründungsmitglied und langjähriger Tätowierer Dieter Nikolai und Alfred Waibel. Die Versammlung erhob sich zu einem Todengedenken.
Nach einem gemeinsamen Essen gingen wir zur Tagesordnung mit dem Bericht des 1.Vorstandes Gerhard Stangl über.
Das Jubiläumsjahr war durch den Einsatz und Mitarbeit der Mitglieder zur Gestaltung des 50 jährigen Jubiläums ein voller Erfolg.
Sein Dank galt auch Christa und Hermann Rumpler mit dem Hennahäusle-Team für die sehr gute Leistung im Jahr 2014.
Den helfenden Händen bei der Pflege der Aussenanlage und Zuchtgehegen einen besonderes Vergelts Gott für Ihren selbstlosen Einsatz.
Ein Lob auch an die treuen Stammtischbesucher am Dienstagabend,und es wäre lobenswert, wenn es noch mehr Mitglieder auch aus jüngeren Reihen ein Besuch wert wäre-
Die Teilnahme am Jahresabschluß mit Preisgeldauszahlung war eher bescheiden und ein Vorschlag an die Züchter war, das Preisgeld bei Nichterscheinen dem Verein zu Gute kommen lassen.
Der Streichelzoo findet großen Anklang bei Kindergärten und Schulen,selbst aus der Kernstadt Schwäb.-Gmünd.
Danken möchte die Vorstandschaft auch den Mitgliedern,die sich auf der Landesgartenschau einbrachten.
Die Jugendgruppe unter der Leitung von Rabiya Elser ist derzeit die größte im Kreisverband Schwäb.-Gmünd und sehr gut besucht-ein Ansporn zum „WEITER SO“.
Die Bastel – und Kreativgruppe –früher Frauengruppe –unter der Führung von Helga Stangl ist sehr gut und die Frauen sind zäh und hoffen auf Nachwuchs aus jüngeren Kreisen.
Es folgte der Bericht des 2. Vorstandes Hermann Rumpler, mit der Mitglieder-bewegung.Der Mitgliederstand ist derzeit 168 Personen . Er erklärte in kurzen Worten die Umstellung des Beitragseinzuges in das neue, nicht ganz einfache SEPA-Verfahren,das bis auf kleinere Nachbesserungen abgeschlossen ist.
Sein Dank galt allen helfenden Mitglieder bei der Jubiläumsgestaltung und der Landesgartenschau. Das Hennahäusle – Team umfasst derzeit 12 Personen,das abwechselnd in bewunderswertem Einsatz die Wünsche unserer Gäste erfüllen und auch bei den Veranstaltungen nicht fehlen.
Kassiererin Christa Rumpler informierte die Versammlung über den Kassenstand des Vereins.
Gut besucht war wieder der Bärenmarktstand, was ein erfreuliches Ergebnis für die Jugendgruppe und Jugendfeuerwehr war. Einen kleinen Erlöß ergab der Faschingskehraus trotz schwachem Besuch. Erfeulich war der Erfolg des Spanferkelessens mit 1.Mai-Hocketse .
Beim Sommerfet war uns der Wettergott nicht gut gesinnt,was hauptsächlich die Älteren von einem Besuch abhielten.
Beim Jahresevent Lokalschau und Jubiläumsfest 50 Jahre KTZV erzielten wir trotz erheblichen Ausgaben trotzdem noch einen kleinen Gewinn.
Auch dafür allen Helfern herzlichen Dank.
Unsere Gaststätte Hennahäusle erzielte einen ansehlichen Erfolg dank dem Küchenteam,Bedienungen,Thekendienst und dem Putzmann-Frau Team.
Erfreulich war der Stand des Darlehenskonto,das mit einer Sondertilgung bedient werden konnte.
Für das Restdarlehen hat uns die Volksbank Schwäb-Gmünd super Konditionen gemacht,die wir dankend angenommen haben.
Eventmanager und 2.Vorstand Steve Elser ließ die Veranstaltungen im Jahr 2014 Revue passieren. An der Winterwanderung haben 50 Presonen teilgenommen, darunter erfreulicher Weise viele Kinder und Jugendliche. Der Kehraus war erfolgreich, während das Ostereiersuchen aufgrund der schlechten Witterung schwach besucht war. Das Spanferkelessen 2014 war gut frequentiert und dank Chefbräter Heico Reck wieder gut im Geschmack.
Viele Kinder mit Omas und Opas und das Bildungshaus waren bei der Sonnwendfeier zu Gast, das von der Jugendfeuerwehr überwacht wurde,dafür unseren besten Dank.
Das 50 jährige Jubiläum wurde ein voller Erfolg dank aller Mitwirkenden,vielen Dank auch an den Gesangverein Lindach für die Gesangeinlagen und den TV-Alt-Herren für Ihre folklorische Tanzdarbietung als Holzhackerbuam.
Steve appelierte an Jung und Alt den Verein weiter so zu unterstützen.
Die scheidende Schriftführerin Hannelore Knödler gab Ihren Jahresbericht über die Ausschußsitzungen und Geschehnisse im vergangenen Jahr ab.
Die Zuchtwarte Oskar Prosch für Kaninchen und Michael Sutera für Geflügel waren mit den Zuchterfolgen sehr zufrieden, besonders Hans Breitmeier mit seinem Erfolg bei den Hasenkaninchen.
Bei der Kreisschau wurden zahlreiche Preise und Auszeichnungen,vor allem von der Jugend erreicht.
Helga Stangl berichtete über die Kreativ-umd Frauengruppe. Derzeit besteht die Gruppe aus 11 Mitgliedern die sich über jeden Neuzugang auch von jungen Frauen und auch Männern freuen würden. 3 Zusammenkünfte und ein Halbtagesausflug förderten die Kameradschaft. An 3 Abenden wurden für die Lokalschau Gestecke und Bastelarbeiten gemacht, die von den Richtern sehr gut bewertet wurden.
Die Jugendgruppe unter Leitung von Rabiya Elser besteht aus 25 Jugendlichen. Zahlreiche Veranstaltungen und Lehrstunden vom Besuch der Jägervereinigung bis zum Kürbis-Schnitzen gehörten zum Unterhaltungsprogramm .
Die Kassenprüfer Hiltrud Fritz und Hansi Kienzel bescheinigten der Kassenführein Christa Rumpler eine tadelose Kassenführung und erklärten sich für weitere 2Jahre bereit,die Prüfungen zu mahchen.
Ortsvorsteher Klaus Peter Funk entlastete die Vorstandschaft und bestellte Grüße vom gesamten Ortsschaftsrat. 2014 war das Jahr der Landes-gartenschau und er bedankte sich beim Verein für die Mitarbeit beim Lindacher Tag der gut besucht war.
Gerhard Stangl wurde als 1.Vorstand für weitere 3 Jahre bestätigt.
Im Vorfeld wurden die zur Wahl stehenden Mitglieder über Ihre Bereitschaft für weitere 3 Jahre befragt.
Gewählt wurden :
Hermann Rumpler 2. Vorstand für 3 Jahre
Steve Elser 2.Vorstand für 2 Jahre
Sven Keicher Stellvertreter für Steve Elser
Evelyne Binninger Schriftführerin für 3 Jahre
Oskar Prosch Kaninchenwart für 3 Jahre
Joachim Bleicher Tatowierer für 3 Jahre
Herbert Fehlinger Hauswart für 3 Jahre
Uwe Binninger Geräte-und Geländewart für 3 Jahre
Heico Reck Beisitzer für 3 Jahre
Hans Breitmeier Ausstellungsleiter für 3 Jahre

Hannelore Knödler wurde mit einem Blumenstrauß als Schriftführerin nach 15 Jahren Einsatz für den Verein auf eigenen Wunsch verabschiedet.
Zum Abschluß verabschiedete Gerhard Stangl die Mitglieder rmit der Bitte,auch die Jüngeren zum Besuch des Hennahäusle am Freitag,Sonntag und Dienstags
zu annimieren.

© Kleintierzuchtverein Z458 Lindach 19.04.2015 16:34
2870 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.