Hier schreibt der H.H.C. "Remstalklang" Waldhausen

Heiko Cammerer erhält besondere Auszeichnung

  • Bezirksvorsitzender Reinhold Haas ehrt Heiko Cammerer

 

Beim Bezirkstreffen des Deutschen Harmonika Verbandes in der Remstalhalle Lorch-Waldhausen wurde der Vorsitzende des Veranstalters H.H.C. Waldhausen, Heiko Cammerer, geehrt. Heiko Cammerer wurde förmlich in den H.H.C. hineingeboren, waren doch bereits seine Eltern aktiv. Dies formulierte er mit den Worten: „Ich kenne und kann mir kein Leben ohne den H.H.C. vorstellen. Der größte Teil meines Freundes- und Bekanntenkreis stammt dort heraus und er ist für mich meine Familie.“ Genauso wie jeder sich für seine Familie einsetzen würde, setzte und setzt sich Heiko Cammerer auch für den H.H.C. ein. Dies macht er alles ehrenamtlich und ist mittlerweile schon 20 Jahre in der Vorstandschaft tätig. Er war ab 1992 bis 1999 als Jugendleiter, danach bis 2001 Schriftführer, anschließend bis 2005 stellvertretender Vorsitzender und wurde am 28. Januar 2005 zum ersten Vorsitzenden gewählt. Dafür überreichte ihm der Bezirksvorsitzende Reinhold Haas die Ehrenamtsplakette des Deutschen Harmonika Verbandes in der es heißt: „Heiko Cammerer hat sich in beispielhafter Weise ehrenamtlich engagiert. Dies ist zweifellos Ausdruck einer hohen sozialen, kulturellen und nachberuflichen Verantwortung. Dieser freiwillige Einsatz ist der beste Weg zu einer aktiven Bürgerschaft und damit dem Erhalt und der Förderung von Eigeninitiative“. Dies beschreibt das Wirken von Heiko Cammerer sehr gut. Dieser gab den Dank an seine Mitstreiter weiter, die diese Auszeichnung mit verdient haben.

© H.H.C. "Remstalklang" Waldhausen 27.04.2013 17:40
4516 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.