Hier schreibt die Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd

Tag der Bundeswehr - Gmünder Reservisten in Manching und Laupheim aktiv

Von Flensburg im hohen Norden bis Bischofswiesen im tiefen Süden, von Nörvenich im Westen bis Storkow im Osten der Republik öffneten am vergangenen Samstag die Standorte ihre Kasernentore und lockten Besucher mit einem attraktiven Erlebnisprogramm.

Mit dem „Tag der Bundeswehr“ hatten die deutschen Streitkräfte und zivile Dienststellen der Bundeswehr erstmals bundesweit und zeitgleich an 15 Standorten ihre Kasernentore geöffnet. Der „Tag der Bundeswehr“ ist Teil der Agenda „Bundeswehr in Führung – Aktiv.Attraktiv.Anders.“ und soll nun jährlich stattfinden. Ziel des zentralen „Tages der Bundeswehr“ ist, die Bindungen zwischen den Streitkräften und der Gesellschaft dauerhaft zu stärken. Schwerpunktthema war neben den Jubiläen 60 Jahre Bundeswehr und 25 Jahre „Armee der Einheit“ auch das persönliche Erleben der Bundeswehr als attraktiver Arbeitgeber.

„Jeden Tag leisten die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr Enormes. Ob es um Flüchtlingshilfe im Mittelmeer geht, um Unterstützung im Kampf gegen den Terror des IS oder die vielen Verpflichtungen, die die Bundeswehr tagtäglich hochprofessionell in der NATO und EU-Missionen erfüllt: Dahinter stecken zehntausende Hände und Köpfe im so genannten Grundbetrieb, die ihrem Land dienen und die Leistungen in den Einsätzen erst möglich machen. An diesem „Tag der Bundeswehr“ wollen wir die ganze Vielfalt der Bundeswehr zeigen, die Traditionen, die gewachsene Verbundenheit mit allen Ebenen der Gesellschaft, aber auch die Chancen und Möglichkeiten, die die Bundeswehr als Arbeitgeber bietet“, sagte die Bundesministerin Ursula von der Leyen in ihrem Grußwort, welches an alle Standorte via Video übertragen wurde.

Die 1957 gegründete Erprobungsstelle WTD 61 in Manching betreut fachtechnisch alle fliegenden Waffensysteme der Bundeswehr, betreibt einen eigenen Flugplatz mit zwei Start- und Landebahnen sowie eigene Erprobungsträger einschließlich Messtechnik. Die Dienststelle ist an allen nationalen und internationalen Programmen der militärischen Luftfahrt für die Bundeswehr beteiligt. Zu den Highlights in Manching zählten an diesem Tag eine große Flugvorführung mit den verschiedensten Erprobungsluftfahrzeugen der Dienststelle – wie dem Eurofighter, UH-Tiger, Tornado und der Transall. Diese Maschinen konnten die Besucher nicht nur in Aktion erleben, sondern darüber hinaus standen alle Luftfahrzeuge auch zur Besichtigung bereit.

In Laupheim öffnete das Hubschraubergeschwader 64 seinen Militärflugplatz für die Besucher des diesjährigen „Tages der Bundeswehr“. Bei den Vorführungen des Zentralen Sanitätsdienstes konnten die Zuschauer das Zusammenspiel von fliegender Besatzung und Sanitätskräften der Bundeswehr erleben sowie Vorführungen des Kommando Spezialkräfte (KSK) verfolgen. Auch die Marine schaffte es mit ihrem Infomobil bis in den Süden Deutschlands. Im Zentrum stand für den Luftwaffenstandort Laupheim natürlich die Ausstellung von Luftfahrzeugen und Hubschraubern. Die Besucher konnten einen Eurocopter Cougar AS532, eine Transall C-160, eine UH-1D SAR und den am Standort beheimateten Transporthubschrauber CH-53 in verschiedenen Ausführungen besichtigen. Auch der Kampfhubschrauber des Heeres, Tiger, ein Eurofighter und der leichte Mehrzweckhubschrauber vom Typ EC-645 zur Verbringung von Spezialkräften waren in Laupheim ausgestellt.

An beiden Standorten bekamen technikinteressierte Besucher die Möglichkeit, sich einzelne Arbeiten der Fluggerätmechaniker und Bordtechniker live anzusehen. Ein weiteres Highlight bot das für den Tag der Bundeswehr eingerichtete Sonderfeldpostamt, in dem die Besucher das Feldpostsystem der Bundeswehr kennenlernen und den Soldaten im Einsatz Grüße aus der Heimat schicken konnten. Ebenso war es möglich über die vielseitigen Karrieremöglichkeiten innerhalb der Bundeswehr – sei es als Soldat oder als Zivilangestellter – zu informieren.

Die Gmünder Reservisten waren an beiden Standorten in ihrer Mittlerfunktion zwischen Bundeswehr und Gesellschaft aktiv, um zahlreiche Fragen rund um die Reservistenkameradschaften bzw. den Reservistenverband zu beantworten oder sogar im Einsatz als Reservedienstleistende zur Unterstützung der aktiven Kameraden.

 

© Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd 14.06.2015 20:09
3003 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.