Hier schreibt die Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd

Verleihung der Schützenschnur in Gold bei der Gmünder Reservistenkameradschaft

Die Schützenschnur wird für besondere Treffsicherheit beim Schießen in Gold, Silber und Bronze verliehen. Bei der Bundeswehr wie auch bei den verbündeten Streitkräften ist sie eine beliebte und begehrte Auszeichnung.
Für die Schützenschnur in Gold gilt es als Voraussetzung alle Wertungsübungen mit der Dienstpistole P8 und dem Gewehr G36, sowie Maschinengewehr G3 oder der Panzerfaust 3 mit der die Einheit des Soldaten standardmäßig ausgerüstet ist zu erfüllen. Mit der Schützenschnur in Gold zeichnete der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd, Obergefreiter Winfried Steimle, im Rahmen ihres 50-jährigen Jubiläums den Stabsunteroffizier Christian Krieg, Obergefreiter Peter Haag und Obergefreiter Torsten Hertweck für ihre besondere Treffsicherheit beim Schießen aus.

© Reservistenkameradschaft Schwäbisch Gmünd 30.06.2013 13:17
5475 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.