500.000 Schaden nach Brand in Waldstetter Autowerkstatt

Brand Zum Brandzeitpunkt hielt sich niemand im Gebäude auf.

  • Foto: onw-images/Christian Wiediger
  • Foto: onw-images/Christian Wiediger
  • Foto: onw-images/Christian Wiediger
  • Foto: onw-images/Christian Wiediger
  • Foto: onw-images/Christian Wiediger

Waldstetten. In einer Autowerkstatt in der Gottlieb-Daimler-Straße kam es am Donnerstagabend zu einem Brand, bei welchem ein Schaden in Höhe von mindestens 500.000 Euro entstand. 

Als wir eintrafen, stand die Werkstatt in Brand in voller Ausdehnung. Das Gebäude ist einsturzgefährdet, daher ist ein Vorgehen von innen nicht möglich. 

Ingo Brosch
Kommandant Feuerwehr Waldstetten
Laut Angaben der Polizei wurde gegen 19.30 Uhr von einer Nachbarin festgestellt, dass Rauch aus dem Gebäude dringt. Daraufhin wurde durch sie sofort die Feuerwehr und die Polizei alarmiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Werkstattgebäude im Vollbrand. Es konnte festgestellt werden, dass der 57-jährige Besitzer der Werkstatt diese gegen 18.30 Uhr verließ, so dass sich zum Brandzeitpunkt niemand im Objekt aufhielt. Durch den Brand wurde die komplette Werkstatt, in welcher auch mehrere Fahrzeuge abgestellt waren, zerstört. Der angrenzende Verkaufsraum blieb vom Feuer verschont. Hier entstand jedoch erheblicher Sachschaden durch starke Rauch- und Rußablagerungen. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung und eine dadurch bedingte Einsturzgefahr konnte die Werkstatt bislang noch nicht betreten werden. Die polizeilichen Ermittlungen bezüglich der Brandursache werden am Freitagmorgen fortgesetzt. 
© Schwäbische Post 09.04.2021 09:18
19811 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy