Explorhino digital erleben

Balancieren – Tanz mit der Schwerkraft

Explorhino Dr. Rhino zeigt seinen Trick, wie ihr die Schwerkraft bezwingen und Gegenstände am besten balancieren könnt.

Aalen. Ihr möchtet einen Bleistift optimal auf den ausgestreckten Fingern balancieren? Klingt einfach, denn dazu muss man ja nur dessen Schwerpunkt finden. Wie ihr diesen findet, zeigt euch heute Dr. Rhino.

So gehts: Legt den Bleistift auf beide ausgestreckten Zeigefinger. Führt die Zeigefinger nun langsam zusammen. Dort, wo sich die Finger

weiter
  • 4
  • 660 Leser

Ein Fünfeck mit einem Pentagramm

explorhino Heute: ein gleichseitiges Fünfeck ohne Hilfsmittel basteln. Wie’s geht, zeigt das Team vom Mitmachmuseum.

Aalen. So könnt Ihr ein gleichseitiges Fünfeck ganz ohne Hilfsmittel basteln! Das zeigt euch heute das Team vom Mitmachmuseum in Aalen.

So geht’s: Dafür braucht Ihr ein DIN A4 Blatt, ein Lineal und eine Schere. Messt an der langen Seite des Papiers einen vier Zentimeter breiten Streifen ab und schneidet ihn ab. Macht nun einen Knoten in

weiter

Balancieren – Tanz mit der Schwerkraft

Explorhino Dr. Rhino zeigt seinen Trick, wie Ihr die Schwerkraft bezwingen und Gegenstände am besten balancieren könnt.

Aalen. Ihr möchtet einen Bleistift optimal auf den ausgestreckten Fingern balancieren?

So gehts: Legt den Bleistift auf beide ausgestreckte Zeigefinger. Führt die Zeigefinger langsam zusammen. Dort, wo sie sich treffen, befindet sich der Schwerpunkt des Bleistifts. Versucht doch mal, zum Beispiel den Schwerpunkt eines Besens zu finden. Oder was

weiter
  • 934 Leser

Besondere Blume zum Verschenken

Explorhino Wollt Ihr Freude schenken? Mit dieser „Zauberpflanze“ gelingt es – Dr. Rhino zeigt, wie es geht.

Aalen. Für die „Zauberpflanze“ brauchen junge und junggebliebene Forscher einen Blumentopf, drei Brausetabletten, etwas Blumenerde, einen Gummihandschuh, eine Filmdose, einen Akkuschrauber, Gummibänder und etwas Wasser.

Und so geht’s: Bevor es losgeht, könnt Ihr den Gummihandschuh bunt bemalen. Bohrt nun seitlich in

weiter

Eine etwas andere Pflanze

Explorhino Wollt Ihr Freude schenken? Mit dieser besonderen Blume gelingt es. Dr. Rhino zeigt Euch, wie es geht!

Aalen. Für die „Zauberpflanze“ braucht Ihr einen Blumentopf, drei Brausetabletten, etwas Blumenerde, einen Gummihandschuh, eine Filmdose, einen Akkuschrauber, Gummibänder und etwas Wasser.

Bevor es losgeht, könnt Ihr den Gummihandschuh bunt bemalen. Bohrt nun seitlich in die Filmdose etwa drei bis vier Löcher mit dem Akkuschrauber.

weiter

Fiffy will nicht springen

Explorhino Wie Unterdruck entsteht und was er bewirkt.

Aalen. Forscherhund Fiffy vom Explorhino kann auf Kommando in die Höhe springen. Aber wenn Fiffy seinen Regenmantel trägt, möchte er nicht mehr springen. Wenn Ihr Fiffy nachbasteln möchtet, braucht Ihr ein Stück Karton und eine Schnur. Ein kleines Loch in die Mitte des Kartons bohren und die Schnur durchfädeln. Für Fiffys Regenmantel an der

weiter

Mit Dr. Rhino eine Rakete bauen

Freizeit Für die Rakete benötigen junge und ältere Forscher eine Flasche, einen Korken, eine Luftpumpe und ein Ventil.

Aalen. Dieses Mal zeigt Euch Dr. Rhino, wie ihr eine Wasserrakete ganz einfach selber bauen könnt.

Für die Wasserrakete benötigt Ihr eine PET-Plastikflasche, einen Korken, eine Luftpumpe und ein Fahrradventil.

Bohrt ein Loch durch den Korken, sodass das Ventil in das Loch passt. Dieses steckt Ihr so in den Korken, dass von oben Luft reingepumpt

weiter

Durch eine Postkarte steigen

Explorhino Mit einer Schere, etwas Geduld und Geschick könnt Ihr dieses Experiment ganz einfach nachmachen.

Aalen. Wetten, Ihr könnt durch eine Postkarte steigen? Dr. Rhino zeigt Euch , wie das geht!

Ihr braucht eine Postkarte und eine Schere. Faltet die Postkarte einmal der Länge nach. Dann schneidet die Karte vom Falz her in Abständen von einem Zentimeter ein. Lasst den Schnitt etwa einen halben Zentimeter vor der Kante enden. Danach schneidet

weiter

Die Zeitung zum Knallen bringen

Explorhino digital Wie Bastel-Fans aus Zeitungspapier eine Knalltüte machen können.

Schwäbisch Gmünd. Wer eine Knalltüte basteln möchte, braucht dafür einen DIN-A3-Bogen oder eine Zeitungsseite.

Und los geht’s: Faltet das Blatt einmal längs und wieder auf. Nun werden alle vier Ecken so eingeklappt, dass die Kanten auf der mittleren Faltlinie liegen. Nun faltet ihr das Blatt wieder längs (wie im ersten Schritt). Faltet

weiter

Die Zeitung zum Knallen bringen

Explorhino digital Wie Bastler aus Zeitungspapier eine Knalltüte machen können.

Aalen. Das explorhino an der Aalener Hochschule hat in Corona-Zeiten geschlossen. Experimente gibt’s trotzdem in der gedruckten SchwäPo und digital. Wer zum Beispiel eine Knalltüte basteln möchte, braucht dafür nur einen DIN-A3-Bogen oder alternativ eine Zeitungsseite.

Und los geht’s: Faltet das Blatt einmal längs und wieder auf.

weiter

Harte Schale weicher Kern

Experimente Dr. Rhino zeigt euch, wie stabil die Schale eines Eis ist.

Aalen. Wir wollen testen, aus welcher Wurfhöhe ein Ei nicht zerplatzt. Dabei testen wir aus ca. 1,5m – 3m – 6m. Wann die Eierschale platzt, seht ihr im Video.

Ganz schön stabil so ein Ei bei einem Sturz aus hoher Höhe… Warum ist das so?

Die harte Kalkschale schützt das Ei vor der Belastung beim Brüten, einem Sturz aus dem Nest

weiter

Eier bemalen mal anders

Explorhino digital Der Egg-Bot ist eine moderne Alternative.

Aalen. Heute stellt Euch Dr. Rhino eine moderne Alternative des traditionellen Eierbemalens vor: den Egg-Bot.

Den Bausatz hat das explorhino-Team im Internet erworben und dann zusammengebaut. Mit Arduino kann man den Egg-Bot programmieren. Inzwischen steht er im explorhino und bemalt fleißig Eier mit dem Oster-Rhino.

Ist es nicht faszinierend, wie

weiter

Roh oder gekocht?

Explorhino digital Wie Du Eier unterscheiden kannst ohne sie aufzuschlagen.

Aalen. Ist es Euch schon mal passiert, dass Ihr ein rohes Ei von einem gekochten nicht mehr unterscheiden konntet? Dr. Rhino zeigt Euch heute einen kleinen Trick, falls das passieren sollte.

So funktioniert’s: Dreht die beiden Eier auf einer Tischoberfläche schnell um die eigene Achse. Das Ei, das sich schneller dreht, ist das hartgekochte,

weiter

Einfacher Motor in Miniatur

Explorhino Mit Kupferdraht, Batterie, einem runden, starken Magneten und einer Schraube zum Experiment.

Aalen. Heute zeigen wir Euch, wie man unsere Experimentierstation „einfacher Motor“ in Miniatur nachbauen kann.

Ihr benötigt:

ein kurzes Stück isolierten Kupferdraht, eine Batterie (AA), einen runden, starken Magneten und eine Schraube.

Und so geht’s:

Als Erstes setzt Ihr den Magneten auf den Kopf (die flache Seite) der Schraube.

weiter

Die besondere Luftpumpe

Explorhino Dr. Rhinos Lieblingsexponat: die Schokokusspumpe

Aalen. Dieses Exponat ist folgendermaßen aufgebaut: Unter einer Glashaube liegt ein halb aufgeblasener Luftballon. Die Glashaube ist mit einer Luftpumpe verbunden, nach außen hin ist sie aber luftdicht verschlossen. Nun kannst du mit der Luftpumpe die Luft aus der Glashaube raus pumpen. Und was passiert? Der Luftballon bläst sich auf.

weiter

Die besondere Luftpumpe

Explorhino Dr. Rhinos Lieblingsexponat: die Schokokusspumpe

Aalen. Dieses Exponat ist folgendermaßen aufgebaut: Unter einer Glashaube liegt ein halb aufgeblasener Luftballon. Die Glashaube ist mit einer Luftpumpe verbunden, nach außen hin ist sie aber luftdicht verschlossen. Nun kannst du mit der Luftpumpe die Luft aus der Glashaube raus pumpen. Und was passiert? Der Luftballon bläst sich auf. Durch das

weiter

Das Ei in der Flasche

Explorhino Zaubern ist ganz einfach, wenn man die richtigen Tricks kennt.

Aalen. Heute zeigt Euch Dr. Rhino, wie Ihr ein Ei in eine Flasche bekommt.

Für dieses Experiment werden benötigt: ein gekochtes, gepelltes Ei, eine Glasflasche, ein Wasserkocher, eine Schüssel mit kaltem Wasser. So geht’s: Das kochende Wasser in die Glasflasche füllen. Sobald die Glasflasche sich erwärmt hat, könnt Ihr das Wasser wieder

weiter

Raus mit der Delle aus dem kleinen Ball

Explorhino Heute zeigt euch Dr. Rhino , wie ihr mit einem simplen Trick die Delle im Tischtennisball wegzaubert.

Aalen. Ein Tischtennisball mit Delle kann man wegschmeißen, oder? Nicht so schnell, denn Dr. Rhino zeigt euch, wie ihr die Delle ganz einfach aus dem Tischtennisball bekommt!

Für dieses Experiment werden benötigt: ein Tischtennisball mit Delle, ein Wasserglas, ein Wasserkocher voll mit Wasser.

Und so geht’s: Zunächst etwas

weiter

Raus mit der Delle aus dem kleinen Ball

Explorhino Heute zeigt Euch Dr. Rhino , wie Ihr mit einem simplen Trick die Delle im Tischtennisball wegzaubert.

Aalen. Ein Tischtennisball mit Delle kann man wegschmeißen oder? Nicht so schnell, denn Dr. Rhino zeigt Euch, wie Ihr die Delle ganz einfach aus dem Tischtennisball rausbekommt! Für dieses Experiment werden benötigt: ein Tischtennisball mit Delle, ein Wasserglas, ein Wasserkocher voll mit Wasser. Und so geht’s: Zunächst etwas Wasser aufkochen.

weiter

Explorhino digital erleben: Luftballon-Experiment

Dr. Rhino zeigt, wie man mit einen Zahnstocher in einen Luftballon piksen kann, ohne dass der Luftballon dabei platzt! 

Aalen. Dr. Rhino zeigt, wie man mit einen Zahnstocher in einen Luftballon piksen kann, ohne dass der Luftballon dabei platzt! Das glaubt Ihr nicht? Dann schaut das Video an und probiert es selbst.

Für dieses Experiment werden benötigt:

einen Luftballon etwas reißfestes Klebeband einen Zahnstocher

Und so geht's:

Den Luftballon aufblasen

weiter

Scheinbar leer – jedoch trotzdem voll

Explorhino Das zweite Experiment macht sichtbar, dass auch Luft ihren Platz benötigt. Wir zeigen, wie es geht.

Aalen. Scheinbar leer und trotzdem voll – auch Luft braucht ihren Platz. Wie Ihr das nachweisen könnt, zeigt dir Dr. Rhino in diesem Experiment.

Für das Experiment braucht man: Glas etwas Knete einen Trichter, der gut auf das Glas passt. Und so geht’s

Die Knete zu einer Wurst formen und auf den Rand des Glases legen. Den Trichter

weiter

Jetzt das explorhino digital erleben

Mitmachmuseum Jeden Tag gibt’s ein Video oder ein Quiz zum Staunen, Verstehen und Mitmachen daheim.

Aalen. Spannende Experimente, knifflige Quiz-Fragen und besondere Einblicke ins explorhino, das alles will der Leiter des explorhino Science Centers in Aalen, Christoph Beutelspacher, seinen jungen Gästen auch jetzt nach der Schließung wegen Corona nicht verwehren. Das Team hat die Köpfe rauchen lassen, damit auch in dieser außergewöhnlichen Situation

weiter
  • 121 Leser