Mikroabenteuer

Ein Selbstversuch im Kletterpark

Serie Mikroabenteuer (6) Zwölf Parcours, knapp 1,5 Kilometer Gesamtlänge und bis zu 22 Meter Höhe – der Skypark Epia in Wetzgau. Ein Abenteuer für Schwindelfreie.

Rehnenhof-Wetzgau

Der erste Schritt ins Ungewisse– bloß nicht nach unten sehen. Gut sechs Meter geht es in die Tiefe. Egal. Augen zu und durch. Langsam stelle ich den Fuß auf die erste, wacklige Stufe. Dann folgt der zweite. Eigentlich halb so wild. Nur eben etwas wackelig. Auf der anderen Seite angekommen blicke ich auf die überwundene

weiter

Bogenabenteuer in Ruppersthofen

Der Bogenparcours in Ruppertshofen am Jakobsberg (Jakobsberg 3, 73577 Ruppertshofen-Jakobsberg) ist der einzige im Ostalbkreis. Es gíbt dort 40 Bogenziele, aufgeteilt in vier Zonen: den Afrikawald (10), Krokodilbach (10), Saurier-Park (10) und Bärenberg (10).

Je nachdem, wie viele Ziele man wählt, kostet das Bogenabenteuer. Erwachsene zahlen bei

weiter
  • 5
  • 1731 Leser

Auge in Auge mit dem Spinosaurus

Serie Mikroabenteuer (5) Auf dem Jakobsberg bei Ruppertshofen kann man sich beim Bogenabenteuer auf die Spuren der Saurier begeben. Abenteuerlich ist aber nicht nur das Schießen.

Ruppertshofen-Jakobsberg

Dinosaurier. Die kenne ich nur aus „Jurassic Park“ und dem Naturkundemuseum. Dabei kann man die Urmonster in unserer Gegend sogar in freier Wildbahn bewundern. Und wer das Abenteuer sucht, der sollte sich auch mal auf eben diese freie Wildbahn begeben. Gefunden habe ich eine solche in Ruppertshofen. Dort, im Schwäbischen

weiter

Die Nacht im 1000-Sterne-Hotel

Sommerserie Mikroabenteuer (4) Beim Biwakieren lockt eine Nacht unter dem Sternenhimmel. Wo die Unterschiede zum Zelten liegen und wie der Ausflug zum Abenteuer wird.

Täferrot

Es ist Nacht. Mein Kumpane Friedrich und ich sitzen in unserem Lager. In der Hand die Kaffeetasse, daneben brodelt das Dosenfutter auf dem Esbit-Kocher. Weit und breit Stille. Nur das Grillenzirpen und das Plätschern des Wassers unterbricht sie. Wir biwakieren. Das heißt im Freien schlafen. Ohne Zelt. Ohne Feuer. Doch bis wir

weiter

Mit dem Handy auf Schatzsuche

Sommerserie Mikroabenteuer (3) Wie man beim „Geocaching“ direkt vor der Haustüre versteckte Gegenstände finden kann und warum man immer Handschuhe dabei haben sollte.

Aalen

Diesmal liegt es tatsächlich fast genau vor meiner Haustüre – mein nächstes Mikroabenteuer. Geocaching wollte ich schon immer mal ausprobieren. Jetzt gibt es quasi einen dienstlichen Auftrag dafür.

Geocaching, das ist eine Art Schnitzeljagd für Erwachsene. Mit dem Ziel, in einem unbekannten Gelände ein Versteck zu finden. Das ist

weiter

Über den Bucher Stausee gepaddelt

Serie Mikroabenteuer (2) Zugegeben: Wellenreiten sieht anders aus. Wer sich trotzdem gern stehend über das Wasser bewegt, der ist beim Stand-Up-Paddling am Bucher Stausee gut aufgehoben.

Rainau-Buch

Badehose – check. Handtuch – check. Sonnenschutz – check. Die Tasche ist gepackt, also auf zum See! Gebadet wird heute aber nicht. Stattdessen erwartet mich am Bucher Stausee das nächste Mikroabenteuer: Stand-Up-Paddling, kurz SUP.

Wir stechen in See

Zusammen mit neun weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern und SUP-Lehrer

weiter

Eine Nacht inmitten von Baumwipfeln

Serie Mikroabenteuer (1) In Rosenberg gibt es ein Baumhaushotel. Warum auch eine kurze Auszeit dort durchaus abenteuerlich sein kann.

Rosenberg

Ein paar Meter über dem Waldboden, da liegt der Ort meines Mikroabenteuers. Meines Abenteuers fast vor der Haustüre. Nur eine knappe halbe Stunde bin ich von Aalen aus nach Rosenberg gefahren. Dort lockt eine andere Welt. Eine Welt inmitten der Baumwipfel. Das Baumhaushotel ist mein Ziel, es geht über Land in eine idyllische Landschaft.

weiter