Pro Natur & Klima: Ich tu’ mein Bestes!

Einkaufen und Klima schonen: So geht’s

Pro Natur und Klima (6) Wie Sie klimafreundlich einkaufen und Milch von der Ostalb im Supermarkt erkennen können.

Aalen. „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah“, sagte einst Johann Wolfgang Goethe. Darum geht’s auch in dieser Folge der SchwäPo-Serie „Pro Natur und Klima“. Diese Zeitung zeigt Ihnen, wie Sie Milchprodukte von der Ostalb im Supermarkt erkennen und wo Sie Fleisch, Apfelsaft & Co. in Bioqualität

weiter

Insekten ziehen in die Konservendose ein

Pro Natur und Klima (5) Ein Insektenhotel in 30 Minuten bauen geht nicht? Geht doch! Die SchwäPo zeigt Ihnen, wie.

Aalen

Ein Insektenhotel zu bauen braucht Zeit, ist anstrengend und teuer? Keineswegs! In dieser Folge der SchwäPo-Serie „Pro Natur und Klima“ zeigt diese Zeitung Ihnen, wie Sie das vielleicht einfachste Insektenhotel der Welt bauen. In nur 30 Minuten. Für weniger als fünf Euro – versprochen.

Das nötige Material dazu ist recht

weiter

So einfach können Sie Tieren ein Zuhause geben

Pro Natur & Klima (3) Vögel und Insekten finden in der Innenstadt selten einen Unterschlupf. So fühlen sich Biene und Sperling auf dem Balkon wohl.

Aalen

Bienen summen mitten in der Stadt am Fenster vorbei, ein Schmetterling flattert durch die City, ein Sperling fliegt auf Nahrungssuche durch die Straßen – wir Menschen teilen die Stadt mit Vögeln und Insekten. Sie suchen dort Nahrung oder Unterschlupf. Doch leider ist das für die Tiere gar nicht mehr so einfach: Fassaden bieten Vögeln

weiter

Werden Sie Insektenretter!

Pro Natur und Klima (2) So können Sie einen Garten anlegen, in dem es von Januar bis Dezember blüht. Naturschützer Reinhard Bretzger gibt Tipps.

Aalen

In seinem Garten summt und brummt es gewaltig – und das nicht nur in den Sommermonaten. „Von Januar bis Dezember muss es blühen“, sagt Reinhard Bretzger.

Die Winterastern sorgen noch Anfang November für Farbkleckse auf Bretzgers Rasen, bieten Insekten und Bienen Nahrung. „Dieser Anblick ist doch herrlich“, sagt

weiter