Wie die Eis-Arena glatt bleibt

Aufarbeitung Die Schlittschuhbahn auf dem Gmünder Marktplatz wird täglich von etwa 160 Besuchern genutzt. 70 Ehrenamtliche machen dies möglich.
  • Samet Yigit sitzt auf der Eisaufarbeitungsmaschine. Er sorgt dafür, dass der Abrieb auf dem Eis entfernt wird und die Besucher weiterhin auf dem Eis laufen können. Foto: Tom

Schwäbisch Gmünd

Die Eis-Arena ist im Moment die Attraktion auf dem Gmünder Marktplatz. 160 Jugendliche und Erwachsene drehen seit gut einer Woche dort täglich ihre Runden. Dies hinterlässt auf der Eisfläche Spuren, sie wird holprig und muss deshalb von Zeit zu Zeit geglättet werden.

Diese Aufgabe übernimmt zum Beispiel Samet Yigit von der Touristik und Marketing GmbH. Er kehrt zunächst mit einem Besen den so genannten Abrieb zusammen. Das ist der Schnee, der entsteht, wenn ein Eisläufer mit den Schlittschuhen über das Eis fegt. Und auch mal, wenn einer der Läufer stürzt.

Danach fährt Yigit mit einer Eisaufarbeitungsmaschine auf das Eis, die nimmt das abgeriebene Eis auf.

Robert Frank, Eventmanager der Tourist und Marketing GmbH, erklärt den genauen Ablauf: „An der Maschine ist eine messerähnliche Leiste, die die obere Schicht vom Eis abhobelt. Gleichzeitig wird dieses abgehobelte Eis eingesaugt.“

Danach werde eine dünne Wasserschicht aufgetragen, um die entstandenen Poren zu füllen. „Es ist wichtig, dass nicht zu viel abgerieben wird“, sagt Frank.

Eine dünne Wasserschicht wird schnell wieder zu Eis, und so bleibt die Fläche glatt. Unter der Woche wird das Eis zwei- bis dreimal am Tag geglättet, an Wochenenden sogar drei- bis viermal.

Ist die Eismaschine in der Arena, dürfen die Besucher nicht auf das Eis. Sieben bis zehn Minuten dauert eine Glättung. Danach kann’s wieder losgehen. Vor allem am Anfang müssen sie dann richtig aufpassen.

Weil: Jetzt ist das Eis nicht nur frisch, sondern besonders glatt. Und die Gefahr zu stürzen ist entsprechend größer.

© Schwäbische Post 24.01.2020 17:51
1186 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy