Keine Planung ohne die Bürgerschaft

Ortsumfahrung Unterkochener „BI Albaufstieg/Südzubringer“ kritisiert OB und die Ideen für den Albaufstieg.

Aalen-Unterkochen. Als Sprecher der Bürgerinitiative melden sich Karl Maier und Guntram Kottwitz zu Wort. Die Unterkochener BI Albaufstieg/Südzubringer vernehme ein immer lauteres Echo aus der Bürgerschaft, die sich gegen einen Autobahnzubringer Ebnater Steige und gegen einen Trog/Tunnel-Ausbau mit oder ohne grünen Deckel äußerten. Unterkochen wolle seine Urbanität und Ortsidylle erhalten und nicht durch einen zementierten mammutartigen Autobahntrog/Tunnel opfern. Verantwortung heißt für die BI, darüber nachzudenken, ob das, was vor zehn oder 15 Jahren richtig war, heute noch verantwortbar ist. „Es erfordert mehr Mut, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben“, so die BI.

Die Politik müsse in der verkehrspolitischen Sache begreifen, dass es um Ursachen und nicht um Symptome geht, die bürgergerecht behoben werden müssen. Eine so weitreichende Autobahntrasse von der Tallage B 19 zur A 7 zu planen und zu bauen, dürfe nie und nimmer gegen den Willen der Bevölkerung durchgepeitscht werden.

Verkehrspolitiker fragt die BI, mit welch schlüssiger und nachvollziehbarer Begründung sie lautstark für eine Ortsumfahrung in einen Stadtteil plädieren und im anderen eine Ortsumfahrung ablehnen und missbilligen, obwohl es doch der gleiche Verkehr ist. Charakterstärke sei, einmal getroffene Entscheidungen zurückzuziehen, wenn der Zeitgeist diese überholt hat.

Für die BI erhärte sich bei dieser Betrachtung immer mehr der Eindruck, dass Unterkochen zum „Stiefkind der Aalener Rathauszentralverwaltung“ wird. Nicht anders wurde von der BI der jüngste Dienstausflug des Oberbürgermeisters nach Berlin in Sachen Verkehrspolitik gewertet. So habe man von dieser Reise kein Sterbenswörtchen gehört oder etwa vernommen, dass Thilo Rentschler sich dort für eine Ortsumfahrung Unterkoches eingesetzt hätte. Das sei die große Enttäuschung und Verstimmung der BI aber auch der Bürgerschaft Unterkochens.

© Schwäbische Post 28.02.2020 21:19
2869 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy