Verzicht als Trend

Fasten wird immer mehr zum Trend, auch abseits der Fastenzeit wird verzichtet. Dabei wird aber nicht mehr nur auf bestimmte Nahrungsmittel verzichtet, sondern auch auf Alkohol, Genussmittel oder Konsumgüter. Auch die Gesundheits-, Wellness-, Gastro- und Hotelbranche hat diesen Trend längst für sich entdeckt und bietet Konsumflüchtlingen passende Fastenprogramme und Ruhezonen fern vom hektischen Alltag. Das Verzicht nicht gleich der Verzicht auf Genuss bedeutet, beweist unter anderem das Haubers Naturresort in Oberstaufen, wo Genuss gleich Wohlfühlen und Fasten bedeutet.

Die Allgemeinheit verzichtet

Verzicht auf Alkohol, Süßigkeiten, Fleisch, Fernsehen, Smartphone, Internet, Auto, Plastik – Verzicht kann vielfältig sein, zielt aber immer auf eine Steigerung des Wohlbefindens und mehr Lebensqualität durch eine gesündere, stressfreiere Lebensweise ab. Das Streben nach einem gesünderen Lebensstil befeuert den Fasten-Trend. In einer Umfrage der DAK zum Thema Fasten 2019 zeigt sich der Trend in Zahlen: 63 Prozent der Deutschen halten den Verzicht auf Genussmittel, Konsumgüter und Co. für sinnvoll – eine Zunahme von 20 Prozent innerhalb von acht Jahren. Der Verzicht auf Alkohol ist dabei ganz vorne dabei: 73 Prozent verzichten bereits darauf. Interessant dabei: Der Fastentrend findet vor allem in der Altersgruppe der 18 bis 29-jährigen großen Anklang.

Die Motivation hinter dem Trend

Sich frei machen von allem Ungesunden, wissen, was man isst, bewusst leben, sich verändern und seinen Beitrag zu mehr Umweltschutz leisten. Das sind die Motive hinter dem Trend. Aber auch die Suche nach etwas Ruhe, nach Entschleunigung in unserer schnelllebigen Welt. Überfluss und Überangebot, soziale und ökonomische Probleme der westlichen Welt, sind Auslöser des neuen Fasten-Eifers. Doch Fasten hat in der christlich geprägten Kultur bereits eine lange Tradition. Früher war es die religiöse Praxis der seelischen und körperlichen Reinigung. Das moderne Fasten ist ähnlich, nur gesundheitlich motiviert.

Verzicht auf die Hektik des Alltags, Suche nach Genuss in der Natur

Rein in die Natur, Abschalten, Verzichten auf Hektik, Lärm, ständige Erreichbarkeit – die Flucht aufs Land ist Urlaub für die Seele. Hotels und die Tourismusbranche, vor allem in ländlichen Gebieten, bieten Fastenfreunden einen Zufluchtsort. Das 4 Sterne Haubers Naturresort in Oberstaufen im Allgäu lebt das Thema Verzicht und zeigt, dass Verzicht auch mit Genuss einhergeht. Fastenprogramme und auf individuelle Ernährungsanforderungen abgestimmte Menüs aus der regional orientierten Küche bieten kulinarische Sinneserlebnisse, ohne die strengen Regeln des Verzichts zu verletzten. Die Ruhe und Abgeschiedenheit von der Großstadt verdammt nicht dazu, Langeweile fristen zu müssen. Sich wohlfühlen beim Wandern durch die unberührte Natur der Alpen, Schwimmen im Natursee, beim Schwitzen in der Sauna und beim Entspannen in den großzügigen, modernen Themenzimmern. Haubers bietet Entspannung der Sinne und Zeit, in der man sich einmal nur um sich kümmern kann. Inmitten der Alpen vor malerischer Bergkulisse fällt der Verzicht auf Smartphone, Essen, Alkohol und Co. leicht.

Quelle: Free-Photos/pixabay.de

© Schwäbische Post 30.01.2020 10:43
1081 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy