Deutsche Meisterschaften am 23. Oktober – Heim-WM vom 25. Februar bis 3. März

Ausgewichen. Die deutschen Skispringerinnen trainieren in dieser Woche auf der Schanze in Bischofshofen. Der Grund: Die WM-Anlage in Oberstdorf wird derzeit umgebaut und die Anlaufspur wintergerecht auf Eis gelegt.

Vorbereitet. Auf Eis finden dann auch die deutschen Meisterschaften in Oberstdorf statt. Die Frauen ermitteln ihren nationalen Titelträger am 23. Oktober im WM-Stadion.

Vorausgeschaut. In gut sieben Wochen beginnt die Weltcup-Saison 2020/2021 mit einem Doppel-Wettkampf in Lillehammer (5./6. Dezember). Weiter geht’s dann erst Anfang Januar – im fernöstlichen Japan: zuerst in Sapporo (9./10. Januar), dann in Zao (15. bis 17. Januar).

Vollendet. Höhepunkt der Saison sind die Weltmeisterschaften im eigenen Land: in Oberstdorf. Erstmals absolvieren die Frauen vier Wettbewerbe: den Einzel-Wettbewrb auf der Normalschanze (25. Februar), den Team-Wettbewerb (26. Februar), den Mixed-Wettbewerb (28. Februar) und den Einzel-Wettbewerb auf der Großschanze (3. März). alex

© Schwäbische Post 16.10.2020 18:23
231 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy