Braunschweig kommt zum Auftakt

  • Weitere
    schließen

Wie bereits in der vergangenen Saison eröffnet der 1. FC Heidenheim auch die Zweitligaspielzeit 2020/21 gegen einen Aufsteiger aus der 3. Liga. Gegner beim Heimspiel, das mit bis zu 3000 Zuschauern in der Voith-Arena ausgetragen wird, ist am Sonntag (Anpfiff:

Wie bereits in der vergangenen Saison eröffnet der 1. FC Heidenheim auch die Zweitligaspielzeit 2020/21 gegen einen Aufsteiger aus der 3. Liga. Gegner beim Heimspiel, das mit bis zu 3000 Zuschauern in der Voith-Arena ausgetragen wird, ist am Sonntag (Anpfiff: 13.30 Uhr),

In der vergangenen Drittligaspielzeit landete Eintracht Braunschweig auf dem 3. Platz, stieg aber dennoch direkt in die 2. Bundesliga auf, weil der Meister FC Bayern II nicht spielberechtigt für die 2. Liga ist. Mit Braunschweig kehren auch ehemalige Aalener ins Schwabenland zurück. So fungiert Ex-VfR-Trainer Peter Vollmann dort als Sportdirektor. Außerdem tragen die früheren VfR-Kicker Fabio Kaufmann, Marcel Bär und Jasmin Fejzic das Trikot des Aufsteigers. Zu Beginn der neuen Saison konnte Braunschweig ein Ausrufezeichen setzen und in der ersten Runde des DFB-Pokals Hertha BSC mit 5:4 aus dem Wettbewerb kegeln.

Zurück zur Übersicht: Fußball

WEITERE ARTIKEL