Ellenbergs Frauen bezahlen Lehrgeld

  • Weitere
    schließen

Das Viertelfinale des Verbandspokal in Ellenberg war ein attraktives Frauenfußballspiel. Am Ende unterliegt der VfB gegen Oberligist Alberweiler deutlich mit 2:7.

Bereits mit dem ersten Torschuss konnten die Gäste aus Alberweiler in Führung gehen. Nach einem Eckball war die SV-Innenverteidigerin zur Stelle und konnte per Kopf den Treffer erzielen. Daraufhin tat sich der VfB Ellenberg im Spielaufbau schwer und vor allem in den Zweikämpfen agierte man zu behäbig. Mit dem zweiten Torschuss der Gäste, ein toller Distanzschuss ins lange Eck, fiel in der 17. Minute auch der zweite Treffer. Für Ellenberg trafen Anna Kraus (47.) zum zwischenzeitlichen 1:3 sowie in der 64. Minute erzielte Jasmin Hommel mit einem direkt verwandelten Eckball zum 2:5. Am Ende musste der VfB verdient, aber zwei, drei Tore zu hoch geschlagen geben und der SV Alberweiler zieht in die Runde der besten vier Damenmannschaften in Württemberg ein.

Zurück zur Übersicht: Fußball

WEITERE ARTIKEL