„Er sah gesund und frisch aus“

Christian Eriksen: Nach Herz-Drama - Junge entdeckt ihn am Strand und darf Foto schießen

  • Weitere
    schließen
+
Christian Eriksen beim Aufwärmen vor dem Spiel gegen Finnland, bei dem er zusammenbrach.

Millionen bangten bei der EM 2021 um Dänemark-Star Christian Eriksen. Jetzt ist das erste Foto nach der OP in den Sozialen Medien aufgetaucht.

Tisvilde - Es war ein großer Moment für den kleinen Björn. Der elfjährige Fan hat am Freitagnachmittag am Strand zufällig Christian Eriksen getroffen - und mit dem dänischen Fußball-Star ein ganz besonderes Foto geschossen: das erste Bild von Eriksen in den Sozialen Medien seit dessen Krankenhausaufenthalt und seiner Operation nach seinem Zusammenbruch beim EM-Spiel der Dänen gegen Finnland (0:1).

EM 2021: Junge entdeckt Christian Eriksen

„Er sah gesund und frisch aus, das war richtig schön zu sehen“, sagte Björn Bindzus der Zeitung BT über die unverhoffte Begegnung. Bei Instagram schrieb der Junge, der in seiner Freizeit Eishockey spielt, zu dem Foto: „Ich im Glück mit dem berühmtesten Mann der Welt.“

Die Aufnahme zeigt Eriksen in kurzen Hosen mit weißem Shirt und schwarzer Basecap, er lächelt. Das Foto schoss Björns Mutter Diana am Strand von Tisvilde, rund 60 km nördlich von Kopenhagen.

„Ich war nervös und brachte kein Wort hervor“, sagte der Selfie-Jäger über den Moment, in dem er den berühmten Kicker um das Bild bat. Eriksen, der mit seiner Freundin unterwegs war, habe sofort und gerne eingewilligt.

Dänemarks Coach Kasper Hjulmand hat vor dem EM*-Viertelfinale gegen Tschechien noch einmal die Bedeutung von
Christian Eriksen in der Heimat betont. „Wir werden mit Christian in unseren Gedanken spielen“, sagte der Ex-Mainzer vor der Partie am Samstag (18.00 Uhr/ARD und Magenta TV) in Baku. „Er ist immer noch das Herz des Teams. Und mit diesem Herz und ohne Angst werden wir wieder voll da sein.

EM 2021: Kollaps von Christian Eriksen schockierte Millionen

Im EM-Auftaktspiel der Dänen war Anführer Eriksen zusammengebrochen und hatte wiederbelebt werden müssen. Die dramatischen Szenen in Kopenhagen waren der Beginn eines emotionalen Auf und Abs für die Dänen, das in der Qualifikation für das erste EM-Viertelfinale 2004 vorläufig gipfelte. *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. (sid/dpa)

Zurück zur Übersicht: Fußball

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL