Endlich wieder Wettbewerb

  • Weitere
    schließen

Normannia Gmünd gegen Sindelfingen.

Nach der Spielpause am vergangenen Wochenende steigt der FC Normannia Gmünd mit einem Auswärtsspiel beim VfL Sindelfingen (Samstag, 15.30 Uhr) wieder ins normale Liga-Geschäft ein.

Zlatko Blaskic, der Normannia-Trainer, klingt geradezu erleichtert: "Es herrscht wieder Konkurrenzkampf", konstatiert der Trainer. Gleich vier Spieler mit Startelf-Potenzial stehen nach längerer Zeit wieder zur Verfügung: Abwehrchef Daniel Stölzel, die Außenverteidiger Patrick Lämmle und Alexander Iatan und Mittelfeldmann Iurii Kotiukov.

"Das wird unsere Qualität anheben", dessen ist sich Blaskic sicher. Auch dadurch, dass die Spieler wieder kämpfen müssen, um am Samstag dabei zu sein. "In den letzten zwei Spielen hatte sich die Mannschaft ja fast von allein aufgestellt", sagt Blaskic, "das ist nie gut für einen Trainer, wenn die Spieler wissen, ich bin ja eh dabei." Das Potenzial ist da, jetzt muss in Sindelfingen die Umsetzung folgen.

Zurück zur Übersicht: Fußball

WEITERE ARTIKEL