FCH gegen HSV: Zwei weitere positive Corona-Fälle bei den Heidenheimern

  • Weitere
    schließen
+
Die Heidenheimer Voith-Arena aus der Luft. (Archiv-Bild: Geyer)

Spielanpfiff war wie geplant am Sonntag um 13.30 Uhr

Heidenheim. 45 Minuten vor Anpfiff der Zweitliga-Partie gegen den Hamburger SV um 13.30 Uhr, informierte der FC Heidenheim über zwei weitere positive Corona-Fälle in seiner Mannschaft. Torhüter Kevin Ibrahim und Abwehrspieler Jonas Föhrenbach wurden am Samstag positiv auf Corona getestet. Beiden Spielern geht es laut Angaben des Vereins gut, sie befinden sich jetzt in häuslicher Quarantäne und stehen Cheftrainer Frank Schmidt damit vorerst nicht zur Verfügung.  Schon am Freitag bei der Pressekonferenz ist beim FCH mitgeteilt worden, dass Melvin Ramusovic positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. 

Alle anderen Spieler sowie das gesamte Trainer- und Funktionsteam wurden hingegen negativ getestet, so der FC Heidenheim in seiner Mitteilung. Ein zusätzlich von den örtlichen Behörden am Sonntagmorgen angeordneter Corona-Schnelltest bei allen zuvor negativ PCR-getesteten Personen fiel ebenfalls negativ aus. Damit startete das Heimspiel gegen den HSV wie geplant am heutigen Sonntag um 13.30 Uhr in der Voith-Arena.

Zurück zur Übersicht: Fußball

WEITERE ARTIKEL