Gelingt der Dreier?

Der TSV Essingen spielt am Samstag beim VfL Pfullingen.

Am vorletzten Spieltag der Fußball-Verbandsliga möchte der TSV Essingen auch den letzten Zweifel ausräumen, im kommenden Jahr nicht in der Verbandsliga antreten zu können. Essingens Trainer Michael Hoskins hat sich am vergangenen Samstag die Pfullinger beim 0:5 gegen Tabellenführer Normannia Gmünd angeschaut und weiß, was auf seine Mannschaft zukommt. In dieser Woche zeigte er sich wieder vollauf zufrieden mit den Trainingseinheiten, sodass er mit einem guten Gefühl zum VfL reist. "Wir haben fast alle Mann an Bord, hatten am Montag und Dienstag jeweils 22 Mann im Training und alle haben sich wieder voll reingehauen. Vor allem die gestandenen Spieler schonen sich derzeit überhaupt nicht", freut sich Hoskins.

Einziger Ausfall wird Simon Fröhlich sein, der sich mit Rückenproblemen plagt und wohl auch nicht am finalen Spieltag gegen Gmünd zum Einsatz kommen wird. "Einen Punkt brauchen wir wohl noch, man hat ja schon die kuriosesten Dinge im Fußball erlebt. Eigentlich interessiert mich das aber auch nicht, denn ich möchte einfach in Pfullingen gewinnen", so der Trainer.

Zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare