Johannes Eckl trifft fünf Mal

  • Weitere
    schließen

Die ersten vier Teams der Tabelle sind nun mit zwölf Zählern gleichauf. Für die DJK-SG Schwabsberg-Buch gab es mit dem 6:3-Sieg gegen den TV Bopfingen ein Torfeuerwerk. Johannes Eckl traf dabei für seine Mannschaft gleich fünf Mal.

1:1 (1:0) Obwohl Iggingen nach nur fünf Minuten in Führung ging, hatten die Gäste mehr von der Partie und auch die besseren Chancen. Die Heimelf zehrte lange vom frühen Führungstreffer und fand erst gegen Ende ins Spiel. Der TSG gelang schließlich noch der Ausgleich für eine gerechte Punkteteilung.

1:0 Zall (5.), 1:1 Frank (61.)

2:1 (2:0) Rosenberg ging in der ersten Halbzeit verdient mit 2:0 in die Pause. Nach dem Anschlusstreffer drängte Jagstzell auf den Ausgleich. Die Gastgeber brachten das Ergebnis über die Zeit.

2:2

1:0 Greiner (34.), 2:0 Rathgeb (38.), 2:1 Sünder (51.)

Die Gäste waren spielerisch trotz früher Unterzahl während des ganzen Spiels überlegen. Kerkingen nutzte seine Konterchancen jedoch eiskalt aus.

1:0 Hollndonner (17./FE), 2:0, 3:2 Graf (29., 88.), 2:1, 2:2 Nowacki (34., 80.)

Union Wasseralfingen (17.)

Alles in allem waren die Gäste effektiver in ihrer Chancenverwertung, doch für Schwabsberg-Buch reichte es aus, die Hälfte ihrer Torgelegenheiten in Tore umzumünzen. Dazu trug vor allem ein überragender Johanne Eckl bei, der dem Gastgeber allein fünf Treffer bescherte.

1:0, 2:0, 3:1, 4:2, 5:3 Eckl (4., 47., 62., 79., 81.), 2:1 Ocker (52.), 3:2 O. Kaya (72.), 4:3 Glatzer (80.), 6:3 Fürst (90.)

In Hälfte eins gab es wenig Torraumszenen, doch beide Seiten begegneten sich auf Augenhöhe. Nach dem Seitenwechsel wurde es dann rasanter und Stödtlen ging verdient in Führung. Es folgte wie aus dem Nichts der Ausgleich für den VfB. Allerdings hatte die Heimelf in den letzten Minuten die Nase vorn und ging als Sieger vom Platz.

0:2

1:0 Reeb (50.), 1:1 Nagler (67.), 2:1 Deeg (88.)

In einer Partie auf hohem Niveau hatte der SV in der ersten Hälfte mehr Spielanteile. Die Gäste wurden dann stärker und schafften den Ausgleich. Doch in einer spannenden Endphase bewahrte der Gastgeber schließlich einen kühlen Kopf und errang den Sieg.

2:2

1:0 D. Groll (31.), 2:0 Vetter (33.), 2:1 Eigentor (64.), 2:2 Seckler (67./HE), 3:2 Ebert (81./HE), 4:2 Köppel (92.)

Die Heimelf besaß ein deutliches Chancenplus in diesem Spiel, nutze diese Überlegenheit allerdings nicht aus und Dorfmerkingen schloss zum 1:1-Ausgleich auf. Ein unglücklicher Punktverlust für den Gastgeber.

1:0 Sekeres (63.), 1:1 Wieser (80.)

Dorfmerkingen (90.)

In einem umkämpften Spiel fiel einzige Treffer kurz vor der Halbzeit.

0:1 Häcker (45.)

Lisa Ostertag

Zurück zur Übersicht: Fußball

WEITERE ARTIKEL