Mädger hört in Straßdorf auf

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Auch Torjäger Ertac Seskir macht im Sommer Schluss

Der TV Straßdorf verliert zum Saisonende seinen Trainer seinen und Torjäger: "Steffen Mädger und Ertac Seskir verlassen uns im Sommer", sagt Abteilungsleiter Markus Hegele.

Nach vier Jahren hört Steffen Mädger als TVS-Trainer auf, "er hat uns gesagt, dass er eine neue Herausforderung suche und dass das Team auch neue Impulse brauche", sagt Hegele. Dass auch Ertac Seskir die Straßdorfer verlassen wird, habe mit dem Weggang des Coaches nichts zu tun. "Ertac verlässt uns aus beruflichen und privaten Gründen", so der Abteilungsleiter. Wer den A-Lizenz-Inhaber beim TVS beerbt, stehe noch nicht fest: "Wir sind mit mehreren Kandidaten in Gesprächen, eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen", sagt Hegele.

Steffen Mädger ist es gelungen, den Verein in der Spitzengruppe der A-Liga zu etablieren und außerdem viele Jugendspieler in der Ersten zu integrieren. "Unser Ziel ist es jetzt noch, mit Steffen in die Bezirksliga aufzusteigen", sagt Hegele.

Zurück zur Übersicht: Fußball

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL