Normannia bastelt am neuen Kader

  • Weitere
    schließen

Lucas Schuckenböhmer bleibt auch in der kommenden Saison bei der Gmünder Normannia.

Trotz Lockdown hat der sportliche Leiter des Fußball-Verbandsligisten Normannia Gmünd, Stephan Fichter, keine Langweile. Jetzt konnte er einen weiteren Punkt in seiner Agenda "Normannia-Kader Saison 21/22" abhaken. Lucas Schuckenböhmer, ein hochgewachsener 20-jähriger Innenverteidiger, wird ein weiteres Jahr das N auf der Brust tragen.

Schuckenböhmer durchlief zwischen 2015 und 2019 die U17- und U19-Bundesliga-Juniorenmannschaften des VfB Stuttgart und wechselte zur Saison 19/20 vom Neckar an die Rems. In der ersten Saison konnte er bedingt durch eine langwierige Verletzung nur zehn Punkt- und drei Pokalspiele absolvieren, nach 19 Spielen wurde die Saison abgebrochen. In der laufenden Saison stand er achtmal bei Normannia-Punktspielen und zwei Pokalspielen auf dem Platz.

Stephan Fichter: "Wir sind froh, dass uns Lucas erhalten bleibt und er sich frühzeitig für die Normannia entschieden hat. Lucas hat alle Voraussetzungen, er ist schnell, Zweikampf- und Kopfballstark. Er bringt enormes Potenzial mit und muss in seiner Entwicklung jetzt den nächsten Schritt gehen."

Wiedmann bleibt in Essingen

Bei Ligakonkurrenten und Spitzenreiter TSV Essingen hat der Bettringer Janik Wiedmann für die nächste Saison bereits zugesagt.

Zurück zur Übersicht: Fußball

WEITERE ARTIKEL