Sf Dorfmerkingen: Aus in Runde drei

  • Weitere
    schließen
+
-
  • schließen

Sportfreunde Dorfmerkingen verlieren gegen Stuttgarter Kickers 0:2

Die Sportfreunde Dorfmerkingen waren schon nach der ersten Halbzeit mit einem Bein raus aus dem WFV-Pokal. Die ersten 45 Minuten waren eine Partie auf Augenhöhe, ein Kräftemessen der beiden Oberligisten. Die Stuttgarter Kickers setzen die Sportfreunde Dorfmerkingen früh unter Druck, das Team vom Härtsfeld muss viel Kraft aufwenden, um vors gegnerische Tor zu gelangen. Zwei Torchancen hätte das Team von Helmut Dietterle jedoch nutzen können, bereits in der dritten Minute kommt Noah Feil im Strafraum zum Schuss, Kickers-Keeper Tobias Trautner kann noch einmal retten. Die Flanke von Marc Gallego von der linken Seite findet zwar Fabian Weiß, doch der bekommt beim Kopfball nicht genug Druck hinter die Kugel. In der 32. Minute dann der erste Schlag der Gastgeber: Die spielen sich mit einer guten Kombination vors Tor, ein Pass auf Cristian Sanchez, dessen Schuss Christian Zech pariert. Doch auch zur Stelle ist Markus Obernosterer – der hält drauf und hat freie Bahn. 1:0. 

Auch nach der Halbzeit kommt von den Sportfreunden zu wenig, nach vier gespielten Minuten bauen die Kickers ihre Führung aus. Es steht 2:0. Denis Zagaria steht genau richtig am rechten Pfosten und braucht den Eckball von Markus Obernosterer nur noch einzuschieben. Danach tut sich für die Sportfreunde Dorfmerkingen nur noch wenig, die Stuttgarter Kickers haben das Spiel in der Hand und kommen auch zu deutlich mehr Torchancen. Die Gelb-Rote Karte für Tim Brenner ist dann nur noch der letzte Tropfen – da helfen auch die neue Frische, die die Auswechslungen bringen sollen, nichts. Damit ist für die Sportfreunde Dorfmerkingen nach der dritten Runde Schluss im WFV-Pokal.

Kickers: Trautner – Reisig, Zagaria, Rieg – Landwehr (46. Blank), Braig, Benkeser, Kling, Kammerbauer (72.Rudloff) – Obernosterer (61. Dobros), Sanchez (61. Lulic).

SFD: Zech – Gruber, Janik, Schindele, Eiselt – Brenner, Gunst (68. Zimmer) – Weiß (74. Fürst), Feil, Gallego (80. Bihr) – Mutlu (68.Nietzer).

Tore: 1:0 (32. Obernosterer), 2:0 (49.) Zagaria

Gelb-Rote Karte: Brenner (62.)

Zuschauer: 500.

Schiedsrichter: Manuel Bergmann (Laupheim)

-
-
-
-

Zurück zur Übersicht: Fußball

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL