SFD: alle trainieren, Weiß ist daheim

  • Weitere
    schließen

"Fabian Weiß ist in freiwilliger Quarantäne", sagt Helmut Dietterle, der Trainer der Sportfreunde Dorfmerkingen. Der Spieler des Fußball-Oberligisten hatte sich am Wochenende vor der Partie gegen Göppingen gemeldet, weil er vom Kontakt zu einer coronainfizierten Person erfahren hatte. Weiß blieb draußen aus der Startelf und fuhr nach Hause.

"Fabian Weiß ist in freiwilliger Quarantäne", sagt Helmut Dietterle, der Trainer der Sportfreunde Dorfmerkingen. Der Spieler des Fußball-Oberligisten hatte sich am Wochenende vor der Partie gegen Göppingen gemeldet, weil er vom Kontakt zu einer coronainfizierten Person erfahren hatte.

Weiß blieb draußen aus der Startelf und fuhr nach Hause. "So muss man reagieren, Fabian Weiß hat sich absolut richtig verhalten", sagt Trainer Dietterle im Rückblick. Die Konsequenz der schnellen Reaktion von Spieler und Verein: Der Sportbetrieb ist in keiner Weise gestört. Diese Woche werde ganz normal trainiert, berichtet Helmut Dietterle – nur eben ohne Fabian Weiß.

Weiß war am Samstag während des Warmlaufens auf die Trainer zugekommen und hatte berichtet, dass er eben die Info erhalten habe, dass eine Person, mit der er am Freitag essen war, am Samstagvormittag positiv getestet worden war.

Zurück zur Übersicht: Fußball

WEITERE ARTIKEL