Spiel abgebrochen nach Schienbeinbruch

  • Weitere
    schließen
+
In Dalkingen gewann der TSV Hüttlingen II  mit 3:1.

Der bis dahin sieglose TSV Hüttlingen II holt in vier Tagen gleich zwei Dreier.

In der Kreisliga B III schraubte Tabellenführer Jagstzell im sechsten Spiel der Saison sein Erzielte-Tore-Konto auf 30 Treffer hoch – mit einem 9:0-Sieg gegen das Schlusslicht Eigenzell-Ellenberg II. Schon am Donnerstag hatte Hüttlingen II seinen ersten Saisonsieg eingefahren – und am Sonntag gleich den zweiten nachgelegt. Das Spiel in Eggenrot wurde nach 70 Minuten abgebrochen.

SSV Aalen II - Neuler II 2:4 (0:1)

Lukas Karasch war der Mann des Spiels, der die Tore für die Gäste fast im Alleingang besorgte, dreimal traf der Neulermer. Der SSV diktierte zunächst das Spiel, ging aber zu fahrlässig mit den Chancen um. Nach einem 0:2-Rückstand glich der SSV postwendend zum 2:2 aus. Im Verlauf der 2. Halbzeit blieb der SSV am Drücker, musste aber unglücklich das 2:3 hinnehmen. In der 89. min konnte dann Neuler mit dem 2:4 durch einen Konter den Sack zumachen. Aus Sicht der Gastgeber drei glückliche Punkte für den TV Neuler II.

Tore: 0:1, 0:2 Kranasch (42./47.), 1:2 Bassangonen (52.), 2:2 Lutfiu (56.), 2:3 Rapp (78.), 2:4 Kranasch (88.).

Eggenrot - R'/Neunh. abgebr.

In Eggenrot wurde nicht zu Ende gespielt: Abbruch nach 70 Minuten. Der Grund war eine schwere verletzung, ein Spieler der Gäste hatte sich in einem Zweikampf Schien- und Wadenbein gebrochen, danach hieß es eine halbe Stunde warten auf den Krankenwagen. Weil die Gäste ohnehin 3:1 geführt hatten, sprach sich Eggenrot für einen Spielabbruch aus – die Wertung dürfte also wohl vom Sportgericht ein 0:3 werden. Res. 0:4

Jagstzell - Eig.-Ellenberg II 9:0 (6:0)

Nicht immer gibt's im Spiel Erster gegen Letzer so klare Verhältnisse: Der SV Jagstzell aber sorgte dafür, schon nach einer guten halben Stunde stand's 6:0 für die Gastgeber.

Tore: 1:0 T. Ziegler (3.), 2:0 H. Brunck (9., Elfmeter), 3:0 P. Wunder (13.), 4:0 H. Brunck (28.), 5:0 H. Brunck (32.), 6:0 T. Süss (34.), 7:0 S. Schier (62.), 8:0 T. Ziegler (78.), 9:0 M. Rokowski (82.)

Dalkingen - Hüttlingen II  1:3 (1:0)

Zwei grundverschiedene Halbzeiten sahen die Zuschauer in Dalkingen. In den ersten 45 Minuten hätten die Gastgeber 2:0 oder 3:0 in Führung gehen können, schafften aber nur ein Tor – nach der Pause waren die Gäste plötzlich das deutlich bessere Team und gewannen verdient.

Tore: 1:0 Puscher (22.), 1:1 Gschwind (47.), 1:2 Rupp (65.), 1:3 Hieber (68.).

Hofherr. III - Fachs./Dew. 5:1 (2:0) Das Liga-Topteam von Hofherrnweiler III setzte seine Serie von fünf Spielen ohne Niederlage fort. Nach ausgeglichener Anfangsphase mit Chancen auf beiden Seiten schlug die TSG doppelt zu. In der Folge dominierte das Heimteam, scheiterte aber zweimal am Aluminium. Der überragende Serhat Sarioglu bediente kurz nach der Pause Jannik Schmidt, der zur vermeintlichen Vorentscheidung einnickte. Nachdem die Gäste per Foulelfmeter auf 3:1 stellten, verlor die TSG zwischenzeitlich den Faden; Ulmer und Krohmer machten schließlich den Sack zu. Res: 2:2

Tore: 1:0 Schmidt (16.), 2:0 Aldic (20.), 3:0 Schmidt (52.), 3:1 Maier (60.), 4:1 Krohmer (7.), 5:1 Ulmer (86.).

Hüttlingen II – Neuler II 3:0 (2:0)

Im Donnerstagabendspiel konnte die Mannschaft des TSV Hüttlingen II mit einem klaren 3:0 den ersten Dreier der Saison einfahren. Die Tore für die Platzherren schossen Arnold, Miller und Birkle.

Tore: 1:0 Arnold (30.), Miller (33.), Birkle (83.).

Wasseralf. II - Schwabsb. II 0:0

Im Spiel der beiden Teams aus dem vorderen Mittelfeld gab's ein torloses Remis.

Zurück zur Übersicht: Fußball

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL