SV Ebnat II feiert ersten Saisonsieg

  • Weitere
    schließen

Die SG Riesbürg bleibt das Maß aller Dinge in der Kreisliga B IV. Gegen den SV Elchingen holten die Riesbürger einen souveränen 3:0-Sieg. Seinen ersten Saisonsieg feierte die zweite Welle des SV Ebnat, während jene von FV 08 Unterkochen weiter sieglos bleibt.

Der Spitzenreiter agierte von Beginn an souverän und ging mit einem sehenswerten Treffer in Führung. Die Dominanz hielt während der gesamten Spielzeit an. Die SG erspielte sich zahlreiche Chancen und der Sieg war auch in dieser Höhe hochverdient.

1:0, 2:0 Vierkorn (29., 60.), 3:0 Rieß (90.)

Im ersten Durchgang hatten die Gäste mehr Spielanteile. Der FSV kam dann immer mehr auf, war aber vor des Gegners Gehäuse mit seinem Latein am Ende. Unglücklich für die Gastgeber, dass man gegen Ende dann auch noch das Spiel verlor.

0:1 Roder (81.)

Eine ausgeglichene Begegnung, in der die Gäste ihre wenigen Chancen effektiv nutzten. Oft scheiterten die Hausherren am hervorragend postierten Ebnater Zerberus.

0:1 Szautner (19.), 1:1 Meyer (36.), 1:2 Uhl (65.)

für RV Ohmenheim (79.)

für SV Ebnat (81.)

Schlossberg agierte in der ersten Halbzeit klar überlegen, dann setze Lippach engagiert auf den Ausgleich. Die Gastgeber-Abwehr stand sicher. Ein verdienter Sieg, obwohl die Gäste mehr Spielanteile besaßen

1:0 Horst (43.)

Ein offener Schlagabtausch und eine imponierende Aufholjagd der Gastgeber nach dem Halbzeit-Rückstand. Die Mehrzahl der Chancen lag insgesamt auf Kösinger Seite. Unterm Strich ein leistungsgerechtes Remis.

0:1 Kuhnhaus (41.), 0:2 Wünsch (43.), 1:2 N. Reiter (53.), 1:3 Bengelmann (72.), 2:3 F. Fischer (75.), 3:3 J. Kohler (81.)

.: SC-Torhüter hält einen Elfmeter (70.)

Ein verdienter Sieg für die SG, die mehr Torchancen hatte und auch spielerisch besser war. Waldhausen hielt kämpferisch aber immer gut mit. Am Ende hätte bei besserer Chancenauswertung der Sieg noch höher ausfallen können.

1:0 Dauser (10.), 2:0 Dostal (39./FE), 2:1 Dayan (52./FE), 3:1 Schurr (68.), 3:2 Dayan (87./FE), 4:2 Lindacher (90+2)

Die SG hatte das Spiel jederzeit gut im Griff und machte in einer fairen Partie die Tore immer zum richtigen Zeitpunkt.

1:0, 4:0 Leuze (3.,68.), 2:0, 3:0 Mages (14., 47.)

Zurück zur Übersicht: Fußball

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL