Trainieren macht wenig Sinn

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Beim FC Normannia will man sich voll auf die neue Saison konzentrieren. Nur die Jugend trainiert bald.

Auch beim FC Normannia rechnet man damit, dass der Saisonabbruch kommen wird. FCN-Spielleiter Claus-Jörg Krischke im Interview.

Wie geht's weiter beim FCN?

Es macht keinen Sinn, jetzt noch mal mit dem alten Kader zu trainieren. Wir konzentrieren uns lieber auf die kommende Saison, für die Teammanager Stephan Fichter nun den Kader plant.

Sie rechnen also damit, dass der Vorschlag des WFV zum Saisonabbruch am Ende mehrheitlich verabschiedet wird?

Das ist sehr wahrscheinlich: Dieser Vorschlag wird eine Mehrheit finden.

Dann rollt vorläufig kein einziger Ball beim FC Normannia, obwohl Training in Kleingruppen möglich wäre?

Nicht bei den Aktiven, aber in der Jugend sehr wohl. Da geht es ja auch um soziale Aspekte für die jungen Leute. Wir werden diese Woche dafür ein Konzept erstellen. Auch die Hockeyspieler wollen ab 18. Mai in Kleingruppen wieder mit dem Training anfangen.

Zurück zur Übersicht: Fußball

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL