Zwei Siege und ein Remis

  • Weitere
    schließen
+
-

Fußball, Verbandsliga Der TSV Essingen siegt auswärts beim VfB Friedrichshafen mit 2:0. Auch die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach kann einen Dreier einfahren - 2:1 gegen SKV Rutesheim. Normannia Gmünd holt in letzter Minute noch einen Punkt beim FC Holzhausen und spielt 2:2. 

Mit drei Punkten im Gepäck wird der TSV Essingen die lange Heimreise antreten. Beim Aufsteiger VfB Friedrichshafen siegte der TSV mit 2:0. Niklas Groiß erzielte einen Doppelpack (68., 81. Minute). Durch diesen Erfolg haben die Essinger erfolgreich die Tabellenführung verteidigt. Vom Spitzenplatz in der Verbandsliga ist die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach noch weit entfernt. Grund zur Freude gab es in der Aalener Weststadt aber allemal. Die Elf von Neu-Cheftrainer Patrick Faber setzte sich mit 2:1 gegen den SKV Rutesheim durch. Es war dabei der zweite Sieg in Serie und der erste Heimerfolg in dieser Saison. Für die TSG waren Nicola Zahner (9.) und Veljko Milojkovic (33.) erfolgreich. Michael Schürg traf zum zwischenzeitlichen 1:1 (31.). Normannia Gmünd konnte in letzter Sekunde beim FC Holzhausen ausgleichen. In der 19. Minute gingen die Normannen durch Anthony Coppola mit 1:0 in Führung. Doch Holzhausen konnte die Partie binnen drei Minuten drehen. Fabio Pfeifhofer (21.) und Janik Michel (24.) netzten ein. In der Nachspielzeit sorgte Felix Bauer dafür, dass die Normannen letztlich nicht mit leeren Händen dastanden. 

Zurück zur Übersicht: Fußball

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL