Gelingt mit einem Sieg der Anschluss?

Fußball, 2. Bundesliga Erstmalig treffen Michael Schiele und Frank Schmidt als Trainer in einem Pflichtspiel aufeinander.

  • Sandhausens Trainer Michael Schiele. Foto: Eibner

An diesem Freitag ist der 1. FC Heidenheim zu Gast beim SV Sandhausen. Los geht es um 18.30 Uhr.

Für beide Mannschaften ist die Begegnung von großer Bedeutung. Die Heidenheimer haben 22 Punkte gesammelt und belegen derzeit den siebten Tabellenplatz. Der Rückstand zum Tabellendritten Greuther Fürth beträgt aktuell fünf Punkte. Gänzlich anders sieht die Lage beim SV Sandhausen aus. Gerade einmal halb so viele Punkte stehen auf der Habenseite. Elf Punkte nach 14 Spielen bedeuteten Tabellenplatz 16. Seit seinem Amtsantritt beim SVS am 26. November 2020, feierte der gebürtige Heidenheimer Michael Schiele lediglich einen Sieg - 3:2 bei seinem früheren Verein Würzburger Kickers. Ansonsten setzte es bislang nur Niederlagen.

Frank Schmidt und Michael Schiele standen sich als Trainer noch nie in einem Pflichtspiel gegenüber: Es steht also eine spannende Premiere an - der 1. FC Heidenheim möchte mit einem Sieg den Anschluss an die Spitzenplätze der 2. Bundesliga herstellen. Der SV Sandhausen dagegen will mit einem Dreier mindestens bis Montag den Relegationsplatz verlassen.

© Schwäbische Post 07.01.2021 18:23
737 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy