Kommentar Manuela Harant zum Formel-1-Auftakt in Bahrain

Hamilton ist schlagbar

  • zum Formel-1-Rennen in Bahrain Manuela Harant Foto: Volkmar Könneke
Sie haben mal wieder geblufft: Lewis Hamilton und Mercedes sichern sich zum Saisonauftakt den Sieg, obwohl sie im Training und Qualifying einen absolut schlagbaren Eindruck gemacht hatten. Die Kombination aus Stuttgarter Ingenieurskunst und britischem Fahrkönnen hat die Verfolger erneut in die Schranken gewiesen. Wobei das Zustandekommen von Hamiltons 96. Erfolg darauf hindeutete, dass es in diesem Jahr doch die erhoffte Spannung an der Spitze gibt, die der Rennzirkus zuletzt hat vermissen lassen.

Max Verstappen und sein Red Bull haben demonstriert, dass sie sowohl fahrerisch als auch technologisch auf Augenhöhe sind. Wäre die strittige Überhol-Entscheidung der Stewards zugunsten des Niederländers ausgefallen, der im Rennen auch noch ständig Probleme mit der Lenkung hatte: Dann hätte so mancher schon eine Wachablösung an der Spitze prognostiziert.

So aber ist der WM-Zweikampf zum Auftakt zwischen Red Bull und Mercedes nicht mehr als eine Momentaufnahme. Ob und wann Sebastian Vettel mit seinem neuen Team dabei eine Rolle spielen kann, lässt sich noch nicht prognostizieren. Dafür braucht der Heppenheimer nach seinem späten Transfer zu Aston Martin mehr Zeit. Ebenso wie Mick Schumacher nach seinem holprigen Debüt. Die Saison ist länger als je zuvor. Das gilt für die Fahrer ganz hinten ebenso wie für die an der Spitze.
© Südwest Presse 29.03.2021 07:45
393 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy