TSB 2 nicht konsequent

  • Weitere
    schließen

21:24-Niederlage bei der Aalener Sportallianz.

Einen unglücklichen Start in die neue Bezirksklasse-Saison erlebte der TSB Gmünd 2. Bei der Premiere von Trainer Andreas "Rudi" Rascher lag die Mannschaft zwar fast über das gesamte Spiel hinweg auf Tuchfühlung, schaffte es aber nie, den Rückstand vollends aufzuholen und unterlag bei der Aalener Sportallianz am Ende knapp mit 21:24 (12:14).

Licht und Schatten der Gmünder Vorstellung zum Saisonauftakt lassen sich am Endresultat recht einfach ablesen: "Mit der Abwehr war ich absolut zufrieden, allerdings waren wir im Angriff nicht konsequent genug und haben viel zu viel Chancen ausgelassen", bilanzierte Rascher. Bei seiner Premiere auf der Trainerbank des TSB 2 hatte der 52-Jährige gleich auf vier fest eingeplante Akteure verzichten müssen.

TSB 2: Grützmacher – Mucha (5/4), Wild (4), Schmutzert (4), Eichler (4), Leitner (1), S. Göth (1), Heer (1), Lehle (1), B. Göth, Pick, Reuter, Kienzle, Krazer.

nico

Zurück zur Übersicht: Handball

WEITERE ARTIKEL