Aalener Stadtlauf 2021 wird virtuell

  • Weitere
    schließen
+
Auch wenn der klassische Wettkampf entfällt: Der Aalener Stadtlauf wird in diesem Jahr virtuell ausgetragen. Ab kommenden Freitag können die Läufer auf die Strecken gehen.

Der Startschuss fällt an diesem Freitag. Die Teilnehmer können bis zum 8. August mitmachen.

Aalen. Auf Grund der immer noch für Sportveranstaltungen vorgegebenen Corona-Auflagen kann der Aalener Stadtlauf wieder nicht wie gewohnt durchgeführt werden. Die Verantwortlichen der LSG Aalen haben sich daher dazu entschlossen, den Lauf 2021 abzusagen. Statt dessen wird der Aalener Stadtlauf in diesem Jahr in virtueller Form stattfinden.

Gewählt werden kann eine Strecke zwischen 5 und 10 Kilometern, es werden aber auch motivierte Läufer, die gerne längere Strecken laufen wollen, in der Wertung nicht benachteiligt. Das Ergebnis für die Wertung wird hier auf die entsprechende Strecke heruntergerechnet. Der virtuelle Startschuss zum virtuellen Aalener Stadtlauf fällt an diesem Freitag. Danach ist es bis einschließlich Sonntag, 8. August, möglich, seinen Lauf zu absolvieren und zurückzumelden.

Alle zurückgemeldeten Läufe werden in Echtzeit ausgewertet, dabei werden nicht nur die schnellsten Frauen und Männer über die 5 und 10 Kilometer bestimmt, sondern es wird auch ein besonderer Anreiz für Firmen, Teams und Vereine geliefert. Die gelaufenen Kilometer aller Teilnehmer einer Firma, eines Teams oder eines Vereins werden summiert und in Echtzeit in einer Ergebnisliste für die meisten gelaufenen Kilometer ausgewertet.

Bei diesem virtuellen Lauf können die Teilnehmer ihre Lieblingsstrecke vor der eigenen Haustüre zu einem von ihnen gewählten Zeitpunkt laufen und so am virtuellen Aalener Stadtlauf teilnehmen. Der Kreativität der Teilnehmer bei der Wahl ihrer Strecke sind keine Grenzen gesetzt und bei der Rückmeldung des Laufes können auch Bilder der gewählten Strecken eingereicht werden.

Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine Bestätigungsmail, die einen Link zur Rückmeldung des Laufes enthält. Anschließend heißt es: Laufschuhe schnüren und los geht’s. Der Lauf muss getrackt werden, damit die gemeldeten Leistungen verifiziert werden können. Möglichkeiten sind eine GPS-Uhr oder eine der zahlreichen Apps für das eigene Smartphone. Mit der Rückmeldung ist die Teilnahme am virtuellen Aalener Stadtlauf erfolgt und das Ergebnis erscheint in den Ergebnislisten auf der Homepage.

Die Startgebühr für die Teilnahme am virtuellen Aalener Stadtlauf beträgt 7,50 Euro - 3 Euro gehen als Spende an das Maja-Fischer-Hospiz.

Info: Die Anmeldung zum virtuellen Stadtlauf ist ab sofort bis einschließlich 8. August über die Homepage www.aalener-stadtlauf.de möglich.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL