Abstiegskampf in Königsbronn

+
Handball, Symbol

HSG Oberkochen/Königsbronn empfängt die HSG Langenau/Elchingen

Königsbronn/Oberkochen.

Nach einwöchiger Spielpause muss am Sonntag (17 Uhr) auch die erste Damenmannschaft der HSG Oberkochen/Königsbronn in der Landesligaa wieder aufs Parkett. Dabei hat sie keine leichte Aufgabe zu bewältigen, denn mit der HSG Langenau/Elchingen ist der Tabellendritte zu Gast in der Herwartsteinhalle. Der Namensvetter aus dem Alb-Donau-Kreis hat bereits drei Partien mehr auf dem Buckel und steht mit 17:13 Punkten vier Platzierungen besser da als die HSG OK (10:14 Punkte). Bereits das Hinspiel konnte die HSG LE mit 30:18 sehr deutlich für sich entscheiden. Doch die HSG OK konnte sich weiterentwickeln und hat seitdem immer wieder ansprechende Leistungen gezeigt. Das letzte Spiel gegen Ailingen gehörte allerdings nicht dazu. Hier ging man am Ende zwar als Sieger vom Platz, ließ aber noch deutlich Luft nach oben. Eine Steigerung ist auf jeden Fall von Nöten, wenn die Damen gegen den Dritten bestehen wollen. Wer alles mit von der Partie ist, wird sich im Laufe der Woche entscheiden.
Die Damenmannschaft hofft auf lautstarke Unterstützung, um eine Pleite wie im Hinspiel zu vermeiden und weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare