AC Röhlingen behält die Oberhand im Bezirksduell

+
AC Röhlingen vs Herbrechtingen Dennis Wolf

Der AC Röhlingen besiegt den TSV Herbrechtingen mit 19:15.

Röhlingen.

Zum Rückrundenauftakt gewinnt der AC Röhlingen das Bezirksduell gegen den TSV Herbrechtingen in ihrem Wohnzimmer Sechtahalle. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung können die Oberligaringer ihren ersten Heimkampf in dieser Runde für sich entscheiden. In der gut gefüllten Sechtahalle gewannen sie 19 zu 15 gegen den Tabellendritten.

Bis 57kg gr.röm. ging der wieder genesene Stefan Maierhöfer gegen den in der Oberliga sehr starken Muhammed Tasdelen auf die Matte. Stefan hielt sehr gut mit, musste aber eine 2 zu 14 Niederlage hinnehmen (0:3).

In der schwersten Gewichtsklasse bis 130kg freistil ging Dennis Wolf gegen den fast 20kg schwereren Daniel Wilhauk von Anfang an auf Angriff. Dennis hatte seinen Gegner fast auf den Schultern, wurde aber nicht belohnt. Dies beirrte ihn überhaupt nicht und machte Punkt um Punkt bis er nach 3.46min zum technischen Überlegenheitssieger mit 18 zu 0 Punkten gekürt wurde (4:3).

Jonas Stark ging Rückrunden bedingt eine Klasse höher bis 61kg freistil auf die Matte. Die Herbrechtinger konnten in dieser Gewichtsklasse keinen Gegner stellen. Kampfloser Sieger Jonas Stark (8:3).

Richard Végh (AC), zurück von der U23 WM bei der er nur gegen den späteren WM und 3. Platzierten verlor, rang Stilartfremd gegen Riccardo Caricato. Bis 98kg gr.röm. punktete Richard seinen Gegner nach 4.15min 15 zu 0 aus und holte weitere 4 Mannschaftspunkte (12:3).

Adrian Maierhöfer (AC) machte es seinen Vorgängern nach und konnte Mehmet Ali Demir in der Klasse bis 66kg gr.röm. nach 1.38min mit sehenswerten Aktionen auf beide Schultern legen. Zur Pause führte der AC Röhlingen mit 16 zu 3 Punkten.

Tobias Link (AC) stellte sich bis 71kg freistil in den Dienst der Mannschaft. Gegen Leomid Colesnic, mit einer der stärksten Herbrechtinger, musste er eine 0 zu 15 Niederlage nach nur 0.46min hinnehmen (16:7).

Zu einem absoluten Spitzenkampf kam es in der Gewichtklasse bis 86kg freistil. Botond Lukacs (AC) hatte es mit dem Bundesligaerfahrenen und ehemals bulgarischen Meister Mihail Iliev Georgiev zu tun. Am Ende konnte der Bulgare nach 6 Minuten den Kampf durch die letzte Wertung mit 1 zu 1 für sich entscheiden (16:8).

Michael Wöhrle (AC) wurde von dem jungen Henrik Lars Schmitt gleich zu Beginn mit einem Hüftschwung überrascht. Michael konnte sich nicht mehr befreien und verlor nach 1.36min auf Schultern, bis 75kgA gr.röm. (16:12).

In seiner angestammten Gewichtsklasse bis 80kg gr.röm. präsentierte sich Tim Wist (AC) in sehr guter Verfassung. Gegen Sebastian Stängle musste Tim aber alles geben und konnte vor allem am Boden seine Techniken anwenden. Tim wurde nach 6 Minuten umjubelter 12 zu 0 Punktsieger und brachte der Mannschaft weitere 3 Punkte. Der AC konnte vor dem letzten Kampf nicht mehr eingeholt werden und (19:12).

Erik Schweter (AC) musste Stilartfremd gegen den Deutschen Vizemeister der A Jugend und Junioren Leon Rul auf die Matte. Erik hielt sehr gut mit, doch die 0 zu 8 Punktniederlage konnte er nicht verhindern. Endstand 19:15.

Die 2. Mannschaft des AC Röhlingen kämpfte im Vorkampf, in der Bezirksliga, gegen den KSV Aalen 2. Mit 39 zu 10 Punkten konnten die Röhlinger die Oberhand halten. Bemerkenswert war der 333 Kampf von Martin Mayer der seinen Gegner nach kurzer Zeit mit 16 zu 0 aus punktete. Die weiteren Sieger waren Henrik Geiger, Linus Koch, Leo Winter, Micheil Tsikovani, Daniel Deeg und Dominik Liesch.

AC Röhlingen vs Herbrechtingen Stefan Maierhofer
AC Röhlingen vs Herbrechtingen Stefan Maierhofer
AC Röhlingen vs Herbrechtingen Dennis Wolf

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare