AC Röhlingen gewinnt Kellerpartie gegen den AV Sulgen

+
AC Röhlingen vs Sulgen Richard Vegh

Ringen, Oberliga Mit 25:11 verbuchten die Oberligaringer des AC Röhlingen einen wichtigen Sieg gegen den Tabellenletzten AV Sulgen auf heimischer Matte.

Röhlingen.

Mit 25:11 konnten die Oberligaringer des AC Röhlingen einen wichtigen Sieg gegen den Tabellenletzten AV Sulgen auf heimischer Matte verbuchen. Eine durchweg super eingestellte Mannschaft begeisterte die Zuschauer mit Einsatz und schönen Aktionen.

Bis 57kg gr.röm. rang erstmals stilartfremd Jonas Stark für den AC. Der gelernte Freistiler beherrschte seinen Gegner Allen Ebol nach Belieben und konnte nach nur 4.14 min. einen technisch überlegenen Punktsieg für die Mannschaft verbuchen (4:0).

Eine undankbare Aufgabe hatte Daniel Deeg (AC) bis 130kg freistil. Kein geringerer als der amtierende Junioren Europameister Ion Demian war sein Gegner. Daniel lies sich nicht beeindrucken und verlor erst nach 2.22 min. durch technische Überlegenheit (4:4).

Stefan Maierhöfer (AC), 61kg freistil, beherrschte seinen Gegner Oscar Rivera nach Belieben. Mit schönen Aktionen kam Stefan nach 1.05 min. zum technischen Überlegenheitssieg (8:4).

Das Eintrittsgeld war der Kampf in der Klasse bis 98kg gr.röm. wert. Richard Végh (AC) traf stilartfremd auf den ex. Italienischen Meister Luca Svaicar. Sehenswerte Aktionen auf beiden Seiten bestimmten den Kampf. Nach knappen 5 min lag Richard mit 6 zu 9 Punkten zurück. Mit einer spektakulären Schleuder legte Richard seine verdutzten Gegner nach 5.39 min. auf beide Schultern. Ein wichtiger und moralischer Sieg für die Mannschaft, dies war das Zeichen, dass man an diesem Abend die Schwarzwälder mit einer Niederlage nach Hause schicken kann (12:4).

Adrian Maierhöfer (AC), 66kg gr.röm., bekam es mit dem Routinier Sascha Pfeifer zu tun. Adrian spielte seine Techniken vor allem im Bodenkampf aus und konnte mit sehenswerten Aktionen 16 zu 0 Überlegenheitssieger werden. Der AC führte zur Pause mit 16:4.

Bis 86kg freistil war es nun an Botond Lukacs (AC) den Vorsprung auszubauen. Gegen Valentin Baier punktete er wie gewohnt in souveräner Manier und kam nach 3.22 min zum technisch überlegenen Punktsieg (20:4).

Erik Schweter (AC), stellte sich auf seinen Gegner Robin Hezel, 71kg freistil, während des Kampfes hervorragend ein. Er lies nur einen Zähler gegen sich zu und konnte einen 4 zu 1 Punktsieg für sich verbuchen. Der AC lag nun mit 22 zu 4 Punkten vorn und konnte somit den 2 Heimsieg in Folge feiern.

Tim Wist (AC) machte gegen den Ringertrainer Semih Bosyan von Anfang an den Kampf, 80kg gr.röm. Im Bodenkampf konnte Tim seinen Gegner in der ersten und zweiten Runde drehen und kam nach 6 min. zu einem sicheren 8 zu 0 Punktsieg (25:4).

Michael Wöhrle (AC), 75kg A gr.röm., lies gegen den sieggewohnten Andreas Moosmann nur eine 0 zu 8 Punktniederlage zu (25:7).

Erstmals in dieser Runde kam Fabian Stock (AC), bis 75kg B freistil, zum Einsatz. Gegen Marco Eckl musste er nach 2.52 min. eine Überlegenheitsniederlage mit 0 zu 15 Punkten zu lassen. Endstand: 25 zu 11 für den AC Röhlingen.

Zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg konnten gegen den Tabellenletzten erkämpft werden. Mit dieser Einstellung kann der AC vielleicht noch dem Einen oder Anderen Gegner ein Bein stellen.

Auch Röhlingen II gewinnt

Die 2. Mannschaft konnte gegen die KG Königsbronn/Faurndau II einen 33:20-Erfolg im Vorkampf verbuchen. Die Sieger auf Röhlinger Seite: Henrik Geiger, Fabian Stock (Doppelstarter Punkte werden für den Gegner gewertet), Leo Winter, Martin Mayer, Ludwig Stengel und Dominik Liesch.

AC Röhlingen vs Sulgen Richard Vegh
AC Röhlingen vs Sulgen Stefan Maierhofer
AC Röhlingen vs Sulgen Daniel Deeg
AC Röhlingen vs Sulgen Jonas Stark
AC Röhlingen vs Sulgen Jonas Stark

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare