Adnan Rakic kommt zur Normannia

+
Adnan Rakic (l.) mit dem Sportlichen Leiter Stephan Fichter.

Der 21-Jährige Linksfuß kommt vom Oberligisten TSG Backnang.

Schwäbisch Gmünd. Der sportliche Leiter der Normannia, Stephan Fichter, zeigt sich hocherfreut, dass es gelungen ist, Adnan Rakic vom sportlichen Konzept der Normannia zu überzeugen. Hätte er doch auch bei der TSG Backnang bleiben können und hatte zudem weitere Anfragen vorliegen.

Fichter äußerte sich folgendermaßen über den Neuzugang der kommenden Saison: „Wir freuen uns das Ado sich für die Normannia entschieden hat. Er bringt eine gute Mentalität mit und ist auf der linken Seite flexibel Einsetzbar.“ Mit seinen 21 Jahren ist Rakic auf der linken Seite der zweitälteste Spieler, nur der 22-jährige Alexander Iatan ist älter. Komplettiert wird die linke Seite durch Luca Molinari und Gian Piero Falcone.

Der 1,75 Meter große Adnan Rakic ist ein klassischer Linksfuß, der nicht nur linker Verteidiger, sondern auch im linken Mittelfeld spielen kann. Der gebürtige Stuttgarter hatte in der Jugend unter anderem beim SGV Freiberg und dann in der Saison 18/19 für den VfR Aalen in der A-Jugend Oberliga gespielt. 2019 wechselte er im aktiven Bereich zum TSV Essingen, bei dem er auf 13 Einsätze kam, wobei die TSG Backnang auf ihn aufmerksam wurde und ihn zur Saison 2020/2021 an die Murr holte. Hier kam Rakic trotz Corona-Einschränkungen im Spielbetrieb regelmäßig zu seinen Oberliga-Einsätzen und kommt in der aktuellen Saison auf bislang 16 Einsätze.

Rakics künftiger Trainer Zlatko Blaskic verstärkt die Aussagen seines sportlichen Leiters Stephan Fichter: „Adnan hat schon in der Oberliga wertvolle Erfahrung gesammelt und hat bei seinen Einsätzen gezeigt, dass er über die linke Seite starke Aktionen kreieren kann. Wir konnten uns in dieser Saison bereits viele Spiele von Ihm in Backnang ansehen und sind überzeugt, dass er uns weiterhelfen wird. Mein Trainerteam und ich freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Adnan.“

Rakic selbst teilt diese Freude und äußert sich dazu wie folgt: „Ich freue mich sehr über den Wechsel zum 1. FC Normania Gmünd. Mir wurde schon zu Beginn ein sehr gutes Gefühl von Trainer Zlatko Blaskic und dem sportlichen Leiter Stephan Fichter vermittelt. Die kommende Saison wird eine aufregende Zeit, in der ich mich in der Mannschaft vollstens integrieren werde und sie so gut es geht weiterbringen möchte.“

Mit Lucas Schuckenböhmer steht ein weiterer Abgang fest, der die Normannia am Saisonende aus beruflichen Gründen verlassen wird.

Er ist auf der linken Seite flexibel einsetzbar.“

Stephan Fichter, Sportlicher Leiter des FCN

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare