Alexander Aschauer verlängert bei der Normannia bis 2025

+
Alexander Aschauer bleibt der Gmünder Normannia treu.

Der zweitbeste Goalgetter der Liga bringt seine Erfahrung langfristig in der Schwerzer-Elf ein.

Schwäbisch Gmünd.

Eine frohe Botschaft hat in der Vorweihnachtszeit der sportliche Leiter der Gmünder Normannia, Stephan Fichter zu verkünden: „Heute habe ich ein besonderes Weihnachtsgeschenk für alle Normannia-Fans. Alexander Aschauer wird nach dieser Saison drei weitere Jahre für die Normannia auflaufen.“

Fichter zeigte sich hocherfreut über diesen Vertrauensbeweis des aktuell besten Normannia-Torschützen, der seit dem 1. Juli 2019 in den Diensten des Gmünder Verbandsligisten steht. „Natürlich ist anderen Vereinen auch die Torgefährlichkeit von unserer Nummer 9 aufgefallen und er hatte sehr viele Anfragen, auch von höherklassigen Vereinen. Aber Alexander Aschauer fühlt sich bei uns sehr wohl und weiß was er an der Normannia hat, daher waren es sehr unkomplizierte Gespräche und wir waren uns schnell einig, dass 'Aschi' nach dieser Saison noch drei weitere Jahre seine Kickstiefel im Schwerzer schnüren wird“, betonte Fichter.

Der gebürtige Wiener - mit dem Gardemaß von 1,90 Meter für einen Mittelstürmer -, der sich mit seinen 29 Jahren im besten Fußballalter befindet, verleiht der Schwerzer-Elf enorme Durchschlagskraft im Angriff. Bislang konnte Aschauer noch keine ganze Saison durchspielen: seine erste Saison 2019/20 wurde nach 19 Spielen abgebrochen und er erzielte in 17 Spielen 10 Tore. Seine zweite Saison 2020/21 wurde nach 12 Spielen abgebrochen. Alexander Aschauer bestritt alle 12 Spiele und traf sechsmal. Nun in seiner dritten Saison steht die Verbandsliga aktuell bei 19 Spielen, der Stürmer konnte bisher 18 mal auflaufen und erzielte dabei bislang 17 Treffer und ist damit auf dem zweiten Platz der Torschützenliste der Verbandsliga.

Bei Aschauer läuft es in dieser Saison und das lässt die Verantwortlichen der Normannia auf weitere Tore ihres Stürmers hoffen. Stephan Fichter: „Wir sind überglücklich, dass wir einen Spieler wie 'Aschi' bei der Normannia langfristig halten konnten. Seine Erfahrung und seine Qualität haben uns geholfen und werden weiter benötigt.“

Fußball-Abteilungsleiter Marco Biegert ergänzt: „Wir haben ihn nach seiner Profikarriere beim Einstieg in die Berufswelt unterstützt und es ist nicht selbstverständlich, dass er mit dieser Vertragsverlängerung dies uns dankt .“

Alexander Aschauer äußerte sich wie folgt zu der frühzeitigen, wie auch langfristigen Vertragsverlängerung: „Ich freue mich riesig, drei weitere Jahre ein Teil der Normannia-Familie zu sein. Es war eine leichte Entscheidung, da ich sehr glücklich und stolz bin hier zu sein. Persönlich werde ich alles dafür tun, um mit der Mannschaft den nächsten Schritt in der Entwicklung zu machen und werde auch versuchen, die jungen Spieler mit meiner Erfahrung weiterhin zu unterstützen. Vor allem Danke ich dem Sportlichen Leiter und dem Vorstand für das Vertrauen.“cjk

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare