Alina Böhm holt Silber in Abu Dhabi

+
Alina Böhm vom Judozentrum Heubach (im Bild links bei der Siegerehrung) holte beim Grand-Slam-Turnier in Abu Dhabi Silber.

Die Athletin des JZ Heubacher war beim Grand Slam in den Vereinigten Arabischen Emiraten im Finale.

Abu Dhabi

> Nach Platz 5 beim Grand Slam in Paris wurde Alina Böhm erneut zu einem Judoevent der Weltserie nominiert. Am Sonntag startete die Heubacher Sportlerin beim Grand Slam in Abu Dhabi.
>
> In der Klasse bis 78kg konnte Alina ein Zeichen setzen. Nach einem Auftaktsieg mit Haltegriff gegen Erdenet-Od Batbayar aus der Mongolei traf Alina auf die auf den ersten Platz gesetzte Russin Aleksandra Babintseva. Nach starkem, ausgeglichenem Kampf gelang Alina eine Kombination aus Hüft- und Fußtechnik. Mit einem sehenswerten O-uchi-gari wurde die Russin bezwungen. Im Halbfinale gab es ein erstes herankämpfen an Patricija Brolih aus Slowenien. Nach der Kampfzeit ging es in die Verlängerung. Hier hatte Alina taktisch die Nase vorn, die Slowenin unterlag nach Strafen wegen Inaktivität. Im Finale war der Kampf wieder ausgeglichen und musste im Golden Score entschieden werden. In einer kritischen Griffkampfsituation entschied sich Alina zu einem Angriff, dieser wurde von Emma Reid aus Großbritannien übernommen und Alina konnte Silber gewinnen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare