Anmelden für den Alb-Marathon

  • Weitere
    schließen
+
Alb-Marathon-Genussläufer im Beutental.

Auf der 50-km-Distanz über die drei Kaiserberge gibt es erstmals ein Angebot für Genussläufer.

Das Portal ist freigegeben. Ab sofort können sich Interessenten online zum 28. Sparkassen Alb Marathon Schwäbisch Gmünd anmelden. Die zu Europas schönsten Landschaftsläufen zählende Veranstaltung der DJK Gmünd bildet auch in diesem Jahr wieder den Schlusspunkt des Europacups der Ultramarathons und der Ostalb-Laufcupserie 2018. Gestartet wird am Sasmtag, 27. Oktober.

Erstmals wird es für Läuferinnen und Läufer, die die 50-km-Strecke über die drei Kaiserberge nicht in der offiziell vorgegebenen Zeit einhalten können oder wollen, die Möglichkeit eines Genusslaufs geboten. Die Genussläufer dürfen eine Stunde früher starten; allerdings ohne offizielle Zeitnahme.

Der Alb Marathon ist einer der größten Ultramarathons Deutschlands. Es gibt mehrere Wettbewerbe über 10, 25 und 50 km, bei denen in unterschiedlicher Form die landschaftlichen Reize von Remstal und Schwäbischer Alb im Vordergrund stehen.

Der 25- und der 50-km-Lauf führen vom Remstal über Zeugenberge der Schwäbischen Alb und bieten tolle Ausblicke. Der 25 km- Lauf ist vom Charakter ein echter Berglauf, der 50 km-Lauf zeichnet sich durch sein ambitioniertes Profil und seine landschaftliche Schönheit aus. Gefordert ist auf den 50 km eher der läuferische Allrounder. Die Strecke führt über die drei Kaiserberge, die mit insgesamt 1100 Höhenmetern und steilen Anstiegen schwierig zu "knacken" sind. Idealerweise sollte man auch Bergablaufen können, sowie lange, ebene Passagen und ein paar Bonuskilometer gegenüber Marathon wegstecken können. Das Verhältnis Asphalt- zu Schotter- und Naturwegen liegt etwa bei 60 - 30 - 10%. "Wir bemühen uns hier um stete Verbesserungen, zugunsten von Schotter- und Naturwegen", betont Cheforganisator Erich Wenzel.

Am Vorabend des Laufs gibt es ein Symposium. Dieses Jahr wird das Thema "Training optimal in den Alltag integrieren" sein. Referent ist Triathlon-Weltmeister Daniel Unger.

Die Organisationsleitung des Alb Marathon führt außerdem die Geschäftsstelle des Europacup Ultramarathon (ECU). Im 26. Jahr des Bestehens sind einige sehr interessante Partnerläufe dazu gekommen. Es gibt die Chance, unter neun Ultramarathonveranstaltungen und zehn verschiedenen Streckenlängen zu wählen. Man braucht nur drei Wertungsläufe, um bei der Endwertung dabei zu sein.

Alle Einzelläufer über 10, 25 und 50 km, die das Ziel erreichen, haben zudem einen Wertungslauf im Ostalb-Laufcup geschafft. Außerdem gibt es Schüler- und Bambini-Läufe.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL