Anna Rupprecht landet auf Platz 27

+
Anna Rupprecht vom SC Degenfeld ist beim Silvester-Weltcup in Ljubno auf den 27. Platz gesprungen.
  • schließen

Die 25-Jährige des SC Degenfeld fällt nach dem ersten Durchgang noch einen Rang zurück. Olympiasiegerin Carina Vogt verpasst das Finale und belegt Platz 48.

Ljubno

Anna Rupprecht hat das Minimalziel geschafft: Die 25-jährige Gmünderin ist beim Silvester-Weltcup im slowenischen Ljubno in den Finaldurchgang eingezogen und hat am Ende Platz 27 belegt. Teamkameradin Carina Vogt hat die K.o.-Phase im ersten Durchgang nicht überstanden und schied vorzeitig aus.

Bundestrainer Maximilian Mechler hatte beiden Springerinnen des SC Degenfeld den Einzug in den Finaldurchgang zugetraut. „Beide haben das Potenzial dazu“, sagte Mechler im Vorfeld des ersten Weltcups in Slowenien. Dort wurde am Freitag erstmals im K.o.-Modus gesprungen, der von der Vierschanzentournee der Männer bekannt ist. Carina Vogt hatte es im direkten Duell mit Jaqueline Seifriedsberger zu tun. Die Österreicherin kam mit ihrem Sprung auf 85,0 Meter und 111,4 Punkte, Carina Vogt musste sich mit 75,5 Meter und 98,0 Punkten zufrieden geben - für die Olympiasiegerin und Fünffach-Weltmeisterin bedeutete das das vorzeitige Aus im ersten Durchgang. Anna Rupprecht trat im ersten Durchgang gegen die Russin Karolina Indrackova an. Deren 77,5 Meter und 98,1 Punkte toppte die Gmünderin klar mit 79,5 Meter und 104,4 Punkten und stand damit als 26. des ersten Durchgangs im Finaldurchgang.

Dort konnte sich Rupprecht nicht verbessern. Mit einer Weite von 81,0 Metern fiel die Gmünderin noch einen Rang zurück und belegte am Ende mit 209,3 Punkten Platz 27 - 54,4 Punkte Rückstand auf Siegerin Nika Kriznar (263,7 Punkte). Zweite wurde Marita Kramer (259,9) vor Ema Klinec (257,2), Ursa Bogotaj (249,6) und den punktgleichen Sara Takanashi und Katharina Althaus (246,2).

An Neujahr steigt der zweite Weltcup auf der Normalschanze (Hillsize: 94 Meter) in Ljubno. Bereits um 10.45 Uhr startet an Neujahr die Qualifikation, der Wettkampf beginnt dann um, 16 Uhr.

Möglichst mit Carina Vogt und Anna Rupprecht vom SC Degenfeld.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare