Anna Rupprecht und Selina Kölle bei der DM im Team

+
03-06-2021 Oberhof -Schanzen im Kanzlersgrund Zu einem ersten Trainingslehrgang 2021 weilte die Skisprungnationalmannschaft Deutschlands der Frauen in Oberhof . Auf der HS100m-Schanze absolvierten die Skispringerinnen die ersten Trainingssprünge. Im Bild

Skispringen Im Skispringen der Männer führt auch im bevorstehenden Winter möglicherweise kein Weg an Karl Geiger vorbei. Der Oberstdorfer - mit Leinzeller Familienanbindung - sicherte sich auf der Normalschanze in Oberhof mit Sprüngen über 105 und 107,5 Metern den Favoritensieg bei den Deutschen Meisterschaften. Bei den Damen ging Gold an seine Oberstdorfer Vereinskollegin Katharina Althaus (100,5 m / 95,5 m).

Mit Weltcupspringerin Anna Rupprecht (Foto) und Selina Kölle hatte auch der SC Degenfeld zwei Springerinnen auf der Schanze. Anna Rupprecht wurde bei den Damen im Einzel Sechste (94 und 91,5 m). Selina Kölle kam bei den Juniorinnen auf Rang zehn (70 und 75 m). Gemeinsam landeten die Beiden im Teamspringen für den Landesverband der Skiverbände Baden-Württembergs (SBW) auf Rang sechs. Selina Kölle sprang auf 63,5 und 68,5 m, Anna Rupprecht auf 87,5 und 82,5 m. Den Teamwettbewerb der Damen gewannen die beiden thüringer Nationalmannschaftsspringerinnen Luisa Göhrlich (91,5 / 95 m) und Juliane Seyfarth (99 / 95 m). Bei den Herren triumphierte Bayern I mit Pius Paschke, Philipp Raimund, Constantin Schmid und Karl Geiger vor Bayern II (Andreas Wellinger, Kilian Märkl, Moritz Baer und Markus Eisenbichler). wr/Foto: imago images

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare