Anna Rupprecht wird in Sapporo 18. und 19.

+
Anna Rupprecht landete beim ersten Weltcupspringen in Sapporo auf Rang 19.
  • schließen

Die Degenfelder Mixed-Weltmeisterin von 2021 belegt im Gesamtweltcup damit Rang 14. Noch sieben Wochen bis zur WM in Planica.

Sapporo

Platz 5 war es an ihrem 26. Geburtstag zum Jahresende in Villach, Platz 7 vor einer Woche in Ljubno. Bei den beiden Weltcupspringen der Frauen, die am Wochenende nach drei Jahren erstmals wieder in Japan stattfanden, schaffte es Anna Rupprecht nicht, erneut unter die Top Ten zu kommen. Die Degenfelder Mixed-Weltmeisterin von 2021 musste sich in Sapporo mit den Rängen 19 und 18 zufrieden geben.

Rang 19 zeigte die Anzeigetafel nach 114 Metern im ersten Durchgang des ersten Springens am Samstag. Diese Platzierung bestätigte die Rupprecht mit 114,5 Metern auch im zweiten Durchgang.  "Ihre Sprünge waren wirklich okay. Aber sie sind nicht ganz so in Schwung gekommen", urteilte Skisprung-Bundestrainer Maximilian Mechler über Anna Rupprecht und die auf Rang 21 platzierte Luisa Görlich aus Lauscha.

Den Sieg feierte ihre Teamkollegin Katharina Althaus. Die Oberstdorferin segelte im leichten Schneefall auf 122 und die Top-Weite von 131 Meter und kam so auf 263,8 Punkte. Rang zwei ging an die starke Slowenin Ema Klinec mit 122 und 129 Metern und 256,3 Punkten. Den dritten Platz belegte die Gesamtweltcupführende Eva Pinkelnig. Sie kam auf 122 und 126,5 Meter und 249,7 Punkte.

Nicht viel besser erging es der Degenfelder Weltcupspringerin am Sonntag. 116 Meter brachten Anna Rupprecht auf Rang 16 des ersten Durchgangs. Ihr zweiter Sprung auf 115,5 Meter ließ sie auf Rang 18 zurückfallen.

Auch Katharina Althaus musste am Sonntag die Konkurrenz an sich vorbeiziehen lassen. Die Norwegerin Silje Opseth hat das zweite FIS Weltcup-Skispringen der Frauen in Sapporo gewonnen. Opseth setzte sich gleich im ersten Durchgang mit der Tageshöchstweite von 138 Metern an die Spitze und gewann vor Ema Klinec aus Slowenien und der Österreicherin Eva Pinkelnig.

Im Gesamtweltcup liegt Anna Rupprecht sieben Wochen vor der Nordischen Ski-WM im slowenischen Planica (21. Februar - 6. März) mit 207 Punkten auf Rang 14. Katharina Althaus (677 Punkte) belegt hinter der Führenden Eva Pinkelnig (836 Punkte) Rang zwei. Selina Freitag (SG Nickelhütte Aue / 379) ist auf Rang 7 notiert.

Weiter geht es  für Anna Rupprecht & Co. vom 13. bis 15. Januar im japanischen Zao.  Dort stehen drei Wettkämpfe, darunter ein Super-Team-Event, auf dem Porgramm.

Auszug aus der Siegerliste des 1. Springens in Sapporo: 1. Katharina Althaus (SC Oberstdorf, 122 m, 131m, 263.8 Punkte), 4. Selina Freitag (Nickelhütte Aue, 116,5 m, 125,5 m, 240.9 P), 17. Pauline Hessler (Lauscha, 116,5 m , 118,5 m, 217,5 P.), 19. Anna Rupprecht (SC Degenfeld, 114 m, 114,5 m, 208.9 P.), 21. Luisa Görlich (Lauscha, 110.5 m, 118.5 m, 204.9 P.)

Auszug aus der Siegerliste des 2. Springens in Sapporo: 1. SiljeOpseth (Norwegen, 135,5 m, 121 m, 232.1 Punkte), 4. Katharina Althaus (129 m, 117 m, 220.5 P.), 7. Selina Freitag (120 m, 125.5 m, 209.9 P.), 16. Luisa Görlich (115 m, 121.5 m, 174.3 P.), 18. Anna Rupprecht (116 m, 115.5 m, 172.2 P.)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare