Arcalean von Gießen zum VfR Aalen

  • Weitere
    schließen
+
VfR-Geschäftsführer Giuseppe Lepore (links) begrüßt Jonas Arcalean im Rohrwang.

Fußball, Regionalliga Der VfR Aalen präsentiert seinen nächsten Neuzugang: Angreifer Jonas Arcalean

Aalen. Jonas Arcalean wechselt innerhalb der Regionalliga Südwest vom FC Gießen zu VfR Aalen. Er hat im Rohrwang einen Ein-Jahresvertrag unterschrieben.

Der 24-Jährige Mittelstürmer begann seine Karriere wie VfR Spieler Daniel Elfadli beim SVK Rutesheim, bevor er 2019 für ein Auslandsstudium in die USA wechselte und dort weiter professionellen Fußball spielte. Zwei Jahre später kehrte Arcalean nach Deutschland zurück und wechselte zur Winterpause zum FC Gießen. In Gießen erzielte er in der vergangenen Saison 5 Tore in 21 Spielen und war somit zweitbester Torschütze im Verein.

Jonas Arcalean ist ein klassischer Stürmer, der aber auch auf der rechten und linken Außenbahn für offensive Akzente sorgen kann.

Cheftrainer Uwe Wolf meint zum Wechsel von Arcalean zum VfR Aalen: „Mit Jonas Arcalean haben wir einen torgefährlichen Mittelstürmer verpflichtet, der bereits im letzten halben Jahr in Gießen sein Können unter Beweis stellen konnte. In den ersten Gesprächen wurde schnell klar, dass Jonas durch seine menschliche positive Art genau zum VfR Aalen passt. Besonders durch seine ersten Schritte in Rutesheim kennt er die Region und kann sich sehr gut mit ihr identifizieren. Ich bin sicher, dass wir alle mit Jonas Arcalean viel Freude haben werden.“

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL