ASA-Pflichtsieg beim Schlusslicht

+
Handball

Die Aalener Sportallianz siegt in Dettingen klar mit 21:13.

Dettingen.

Es war sicherlich keine Augenweide, aber die Frauen der Aalener Sportallianz haben am Samstag ihren Pflichtsieg eingefahren und beim TSV Dettingen klar mit 21:13 gewonnen. Die erste Überraschung wartete schon vor Spielbeginn auf die Mädels, denn in der Dettinger Lindenhalle ist absolutes Harzverbot. So brauchten die von Karl-Heinz Vandrey betreuten Frauen auch einige Zeit um ins Spiel zu finden und hatten zur Pause erst acht Treffer erzielt (6:8). Auch in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte holperte das Spiel ein wenig dahin, aber nach dem 10:12 legte die Sportallianz einen 8:0 Lauf hin, lies achtzehn(!) Minuten keinen Gegentreffer zu und hatte beim Stand von 10:20 das Spiel natürlich bereits entschieden. Mit dem Erfolg kletterte die ASA auf den zweiten Tabellenplatz und reist in vierzehn Tagen mit Selbstvertrauen zum Spitzenspiel nach Donzdorf.

ASA: Kathrin Bürgermeister; Nicole Herderich (3/1), Melanie Enenkel (2), Lena Stock (8/5), Mara Kausch (3/1), Nadine Vogel (2), Lisa Bürgermeister (1), Tina Rieger (2), Franziska Auer

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare