ASA-Turnerinnen zeigen tolle Leistungen beim Gaufinale

+
Turnerinnen C-Jugend der Aalener Sportallianz.

22 Turnerinnen der Aalener Sportallianz beim Gaufinale des Turngaus Ostwürttemberg.

Heidenheim.

Im Voith-Sportzentrum in Heidenheim  fand das Gaufinale Einzel weiblich statt. Mit insgesamt 22 Turnerinnen aus den Jahrgängen 2007 bis 2015 ging die Aalener Sportallianz neben weiteren Vereinen aus dem Raum Schwäbisch Gmünd und Heidenheim an den Start. In drei Durchgängen zeigten die Turnerinnen ihr Können bei einem Gerätevierkampf (P-Stufen), präsentierten schöne Übungen und erzielten dabei gute Wertungen.

Besonders herausstechen konnte dabei Jule Hartmann mit den Bestwertungen von 17,00 Punkten an Sprung und Barren. Mit 66,30 Punkten sicherte sie sich den Sieg in der offenen Klasse. Knapp dahinter platzierte sich Lilli Roth mit hervorragenden 65,70 Punkten. Sophie Möcklin, Johanna Betz und Anna Hieber erreichten in dieser Klasse die Plätze vier, fünf und sechs. Diese fünf Turnerinnen qualifizierten sich damit für das Bezirksfinale der Turngaue Hohenlohe, Heilbronn, Rems-Murr und Ostwürttemberg am 21. Mai  in Öhringen. Dort werden die Startplätze für das Landesfinale vergeben. Die Qualifikation knapp verpasst haben Zoë Iacopetta (AK7) und Mila Adamczyk (AK8) mit ihren neunten Plätzen. 

Turnerinnen C-Jugend der Aalener Sportallianz.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare