Auf der Suche nach jungen Handballtalenten

+
Handball, VR-Talentiade - SG Hofen/Hüttlingen

Handballkids bei der VR-Talentiade der SG Hofen/Hüttlingen mit Feuereifer bei der Sache.

Hofen/Hüttlingen. Die SG Hofen/Hüttlingen und die Volks- und Raiffeisenbank Aalen eG waren bei der VR-Talentiade gemeinsam auf der Suche nach besonders begabten jungen Handballkindern. In der Talsporthalle sollte man schnell fündig werden. Eingebettet in den letzten 6+1-Spieltag der gemischten E-Jugend zeigten die ca. 40 Kids des Jahrgangs 2011 und jünger ihr handballerisches Können. Insgesamt erzielten die Mannschaften der HSG Bargau/Bettringen, der HSG Oberkochen/Königsbronn und der gastgebenden SG Hofen/Hüttlingen sehr gute Resultate, was von den zahlreichen Eltern und Zuschauern mit viel Beifall und von den Organisatoren mit kleinen Präsenten, gestiftet von der Volks- und Raiffeisenbank, honoriert werden sollte.

Bei der Begrüßung richtete der stellvertretende Marktgebietsleiter Daniel Weiland den Dank der VR-Bank Aalen an die Ausrichter sowie an die teilnehmenden Mannschaften. Weiland nannte solche Veranstaltungen eine tolle Sache und lobte das Engagement der ausrichtenden Vereine. Die VR-Bank Aalen unterstützt außerdem die Jugendarbeit der SG2H mit einer Spende von 200 Euro.

Im Auftaktspiel standen sich die Teams aus Bargau/Bettringen und Oberkochen/Königsbronn gegenüber, bei dem die HSG OK die Oberhand behielt. Spannung pur dann im Aufeinandertreffen zwischen der HSG Bargau/Bettringen und den Gastgebern von der SG2H. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten 84:84-Unentschieden, wobei die erzielten Tore mit der Anzahl der Torschützen der jeweiligen Mannschaft multipliziert werden. Auch die letzte Partie der VR-Talentiade zwischen der SG2H und der HSG Oberkochen/Königsbronn entwickelte sich zu einem unterhaltsamen Handballspiel, welches die SG2H für sich entscheiden konnte.

Der nächste Durchgang der VR-Talentiade wird die Bezirksendrunde sein, danach findet dann jedes Jahr, am 3. Oktober, die letzte Runde – der Verbandsentscheid statt. Daran dürfen aus den acht Handballbezirken jeweils zehn Kinder teilnehmen. Die zwölf besten Sportler werden in das VR-Talentiade-Team berufen und machen bei den VR-Talentiade-Team-Tagen mit. Das Team darf die große Welt des Sports beim Training mit Stars oder bei einem internationalen Sportevent kennenlernen und wird anschließend in ein Betreuungskonzept eingebunden.

Handball, VR-Talentiade - SG Hofen/Hüttlingen
Handball, VR-Talentiade - SG Hofen/Hüttlingen
Handball, VR-Talentiade - SG Hofen/Hüttlingen
Handball, VR-Talentiade - SG Hofen/Hüttlingen

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare