Auftakt zu einer spannenden Saison

+
Die 1. Mannschaft der SG Hofen/Hüttlingen mit dem neuen Trainer Matthias Haas (links stehend).
  • schließen

Herren der SG Hofen/Hüttlingen starten mit dem neuen Trainergespann Matthias Haas/ Alexander Jörg und einem Heimspiel in die neue Spielzeit.

Hofen/Hüttlingen.

Auch die Herren der SG2H Hofen/Hüttlingen starten am kommenden Wochenende in die neue Landesliga-Saison. Mit Matthias Haas und Co Alexander Jörg wird das Team von einem neuen Trainergespann angeleitet. Los geht es mit einem Heimspiel gegen die MTG Wangen 2.

Matthias Haas ist Hofener Urgestein als Spieler und Trainer. In den vergangenen Jahren war er vor allem in der Jugendarbeit tätig. Sebastian Adam war nach der vergangenen Saison zum Ligakonkurrenten  SG Herbrechtingen/Bolheim gewechselt. Mit der Vorbereitung ist Haas sehr zufrieden. Anfang Juni habe man mit Konditions- und Athletiktraining begonnen, auch schon spielerische Elemente eingebaut, „alles bereits in der Halle“, ergänzt er. Seit Mitte Juli lag der Schwerpunkt dann auf dem Spielerischen und der Abwehrarbeit. „Wir konnten alles gut durchziehen, eingeschränkt natürlich in der Urlaubszeit“, sagt er.

Intensive Vorbereitung

Mit einem Kader von 18 Spielern startete er, vor drei Wochen hat er auf 14 reduziert. „Sie werden erst mal in der Zweiten spielen, bei Bedarf kann ich sie jederzeit hochziehen.“ Haas möchte Tempohandball mit hoher Ballsicherheit spielen lassen, was  in den Vorbereitungsspielen schon gut geklappt habe.

Einige Veränderungen gab es im Kader. Stefan Linsenmaier hat seine Laufbahn beendet und ist jetzt Trainer der Damen 1, Marius Haas absolviert ein Auslandssemester, Nico Tzinieris spielt in der Zweiten.  Neu hinzugekommen sind Yannick Haas, der von der HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf zurück kam, und Colin Schneider von der HSG Oberkochen/Königsbronn, Jonas Müller kommt aus der Zweiten dazu. „Das Ziel ist sicher erst mal der Klassenerhalt, denn ich schätze die Liga stärker ein als vergangene Saison“, sagt Haas. Da wurde man Dritter. Vöhringen und Gerhausen, die Absteiger aus der Verbandsliga, sieht er etwas vorneweg, „da sie wieder aufsteigen wollen, danach wird es spannend“, meint der Trainer. Auch Wangen 2 sei schwer einzuschätzen, man wisse nicht, wer da spielt. „Vermutlich viele junge Spieler, ich erwarte ein schnelles Spiel zum Auftakt“, freut er sich auf den Start am Samstag und eine spannende Saison, „hoffentlich eine gute für uns“, fügt Haas an.

Das Auftaktspiel gegen Wangen 2 findet am Samstag um 20.30 Uhr in der heimischen Talsporthalle statt.

Kader SG2H: Oliver Sauer, Paul Bürgermeister; Jonas Müller, Achim Eiberger, Hendrik Hügler, Lukas Fürst, Yannik Haas, Felix May, Luca Seeh, Maximilian Funk, Simon Kraus, Felix Jörg, Theo Sauter, Dorian Trögele, Colin Schneider; Trainer: Matthias Haas, Alexander Jörg.

Gegner und weitere Spieltermine

Die Gegner in der Staffel 4: TV Gerhausen 1900, TSG Söflingen 2, TSV 1848 Bad Saulgau, SC Vöhringen, MTG Wangen 2, HSG Bargau/Bettringen, SC Lehr, SG Herbrechtingen-Bolheim , TG Biberach

Weitere Spiele:22.10.: SG2H - Bargau/Bettringen (20.30 Uhr),30.10.: SG2H - Herbrechtingen/Bolheim (17.30 Uhr)12.11.: Bad Saulgau - SG2H (18 Uhr)20.11.: SG2H - Söflingen (17.45 Uhr)27.11.: Vöhringen - SG2H (17 Uhr)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare