Baseball: Sieg und Niederlage für die Ellwangen Elks

+
Die Ellwangen Elks empfingen die Stuttgart Reds.

Erst gewinnen die Elks 5:3 gegen die Reds, dann verlor das Team mit 2:6.

Ellwangen. Am vergangenen Sonntag empfingen die Baseballer aus Ellwangen, zu Hause am Hungerbergplatz, die Stuttgart Reds 2. Die Spiele endeten mit 5:3 für die Elks und 2:6 für die Stuttgart Reds, also ein „Split“ am 5. Heimspieltag in der 2.Baseball Bundesliga Südost.

Für das Spiel eins startete vom Hügel für die Ellwanger Jonathan Conzelmann, welcher eine gute Leistung ablieferte und die Offensive der Gegner in fünf Innings nur zwei Punkte erzielen konnten. Allerdings ging Stuttgart zu Beginn mit einem Punkt in Führung. Doch die Offensive der Elks konnten im Dritten Inning nachlegen und brachten mit Läufern auf Base und einem Hit von Ludwig Behr zwei Punkte und damit auch die Führung nach Hause. Es ging Schlag auf Schlag und Stuttgart erzielte unmittelbar danach den Ausgleich.

Aber auch diesmal konnten die Ellwanger, mit einem Double von Rene Armbruster, für den Ausgleich sorgen und es blieb beim Spielstand von 3:3 nach wie vor Spannend.  Nach einer guten Leistung von Jonathan Conzelmann übernahm nun Johannes Jakob den Hügel und lies, mit einer starken Leistung, keinen Punkt der Gegner mehr zu. Nach vollen Neun Innings stand es immer noch unentschieden und somit ging es für beide Teams in die Verlängerung. In der finalen Offensive der Elks brachten sie Leopold Behr auf Base und Nick Hallek beendete das Spiel mit einem Walkoff Homerun. Somit kam es am Ende zum Spielstand von 5:3 für die Elks.

Im zweiten Spiel war für die TSV-Mannschaft nun Leopold Behr als Werfer im Spiel. Die Offensive der Stuttgarter fand gut ins Spiel und übernahm im ersten Inning, mit zwei Punkten, gleich die Führung. Doch auch die Schläger der Elks waren noch warm und sie erzielten mit Hits von Emil Behr, Leopold Behr und Johannes Jakob ebenfalls zwei Punkte und damit den Ausgleich. Das Spiel verlor ein wenig an Intensität, jedoch konnten die Stuttgarter in den folgenden Innings, vor allem im vierten, Punkte erzielen und auf 2:6 erhöhen.  Dabei blieb es, was den Sieg für die Reds bedeutete. Am kommenden Wochenende empfangen die Elks Team aus Fürth.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare