Besonderes Siegel für Prävention im Sport

  • Weitere
    schließen
+
Die in den Räumen der AOK mit dem Pluspunkt Ausgezeichneten aus dem Bereich Gmünd.

15 Vereine mit 26 Übungsleitern und 36 Angeboten erhalten bei der AOK den "Pluspunkt".

Auch in diesem Jahr konnte der Turngau Ostwürttemberg wieder verschiedene Vereine mit dem "Pluspunkt Gesundheit. DTB" auszeichnen. Von den insgesamt 154 Mitgliedsvereinen wurde diesmal an 15 Vereine und 26 Übungsleiterinnen und Übungsleiter für 36 verschiedene Angebote im Gesundheitssport das Gütesiegel "Pluspunkt Gesundheit. DTB" vergeben. Das beweist einmal mehr, dass die Qualität der Angebote in den Sportvereinen stimmt.

Dieses Prädikat kann nur von Vereinen erworben werden, die über Übungsleiter verfügen, die eine Ausbildung zum Übungsleiter "Prävention" absolviert haben. Alle zwei Jahre muss dieses neu beantragt werden. So ist dieses Gütesiegel an die ständige Fortbildung der Übungsleiter gekoppelt. Diese spezielle Fortbildung beinhaltet die Profile "Herz-Kreislauf", "Haltung und Bewegung" und "Entspannung". Durch die hohe Akzeptanz seitens der Ärzte, der Wissenschaft, der Krankenkassen und der Politik ist die Pluspunktverleihung verbunden mit dem weiteren Qualitätssiegel "Sport pro Gesundheit", einem Gütesiegel des Deutschen Sportbundes.

Die Verleihung wurde in den Räumen der AOK Aalen durchgeführt. Petra Wagner, Koordinatorin Gesundheitsförderung bei der AOK Ostwürttemberg, und Karlheinz Rößler als Turngauvorstand nahmen die Begrüßung vor. Petra Wagner hob die langjährige sehr gut funktionierende Kooperation zwischen dem Turngau und der AOK hervor. Entscheidend dabei seien insbesondere die funktionierenden Schnittstellen zwischen der AOK und den Vereinen, die von der AOK Ostwürttemberg professionell gepflegt würden. Mit viel Lob für ihren Einsatz in den Sportvereinen und ihr Engagement, durch regelmäßige Fortbildungen immer auf dem aktuellen Stand in Sachen Gesundheitssport zu bleiben, wurden folgende Übungsleiter von Petra Wagner, Karlheinz Rößler, Bernhard Elser und Birgit Mach von der Vorstandschaft des Turngau Ostwürttemberg mit Urkunden und als Zugabe der AOK mit einem kleinen Geschenk belohnt:

Die Ausgezeichneten

Bereich Gmünd: TGV Horn: Claudia Kimmel (Frauen Aktiv, Männer Fit); FC Spraitbach: Inge Fritz (Aquajogging, Rücken); TV Mögglingen: Hiltbert Quitsch (Funktionelle Gymhnastik für Sie und Ihn), Claudia Buchhauser-Bernhardt (Pilates), Margarete Funk (Yoga), Peter Huttenlocher (Cardio-Spinning); TV Straßdorf: Renate Brech (Fit und Gesund – ein 60 Min Gesundheitsprogramm).

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL