Bettringen II ballert sich auf Rang eins

+
Symbolfoto
  • schließen

Gleich sechs Tore legt der Kreisligist zum Auftakt hin.

Ostalbkreis. Schechingen und Bettringen II holen zum Auftakt klare Siege, wobei der FCS gleich einen vermeintlichen Konkurrenten um die Spitzenplätze schlägt. Heuchlingens Tim Wiedmann trifft vierfach.

SG Bettringen II – FC Durlangen 6:2 (3:1)

Die SGB II nutzte ihre Chancen konsequent aus, und ließ hinten aus dem Spiel heraus nicht viele gegnerische Möglichkeiten zu. So geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung. Durlangen spielte in den letzten zehn Minuten nur noch zu zehnt, da ein Spieler sich verletzte und nicht mehr gewechselt werden konnte.

Tore: 1:0 Kreilinger (12.), 2:0 Spengler (24.), 2:1 Drimus (32./FE), 3:1 Kiesle (38.), 3:2 Hermann (53.), 4:2 Spengler (58.), 5:2 Sopp (88.), 6:2 Lauer (90.+3)

FC Germania Bargau II – TSV Böbingen 2:3 (1:3)

Die Gastgeber verschliefen die Anfangsphase und sahen sich nach 30 Minuten schon 0:3 hinten. Trotz des Anschlusstreffers ging Durchgang eins klar an die Gäste. Im zweiten Durchgang drehten sich die Kräfteverhältnisse, der FCB kam ran und vergab sogar noch eine Großchance auf den Ausgleich.

Tore: 0:1, 0:2 Ecker (14., 20.), 0:3 Ziegler (28.), 1:3 Behringer (31.), 2:3 Frey (75.)

TSV Heubach – VfL Iggingen 1:0 (0:0)

Ein holpriger Start nach der langen Pause mit viel Abtasten. Iggingen stand defensiv sicher und lauerte auf Konter. In der zweiten Hälfte wurde Heubach stärker und nutzte einen Fehler der Hintermannschaft zur Führung. Die sollte am Ende für die ersten drei Punkte reichen.

Tor: 1:0 Sonnleitner (70.)

FC Schechingen – TV Straßdorf 4:1 (3:0)

Ein intensives Spiel lieferten sich die beiden Meisterschaftsanwärter, in dem die Gastgeber nach hektischem Beginn auf nassem Rasen besser zurechtkamen und sich eine komfortable Halbzeitführung erarbeiteten. Im zweiten Durchgang zog sich der FCS etwas zurück, Starßdorf kam aber kaum zu Chancen. Per direktem Freistoß gelang zwar das 3:1, den Schlusspunkt setzten aber die Gastgeber zum erfolgreichen Saisonauftakt.

Tore: 1:0 Heinrich (6.), 2:0, 3:0 Klenk (18., 23.), 3:1 Kiefer (63.), 4:1 Schmid (90.+3)

TV Herlikofen – Waldstetten II 1:1 (0:0)

Unterm Strich ein gerechtes Unentschieden. Die Heimelf hatte zwar auf einen Sieg zum Auftakt gehofft, die Gäste waren aber phasenweise überlegen und verdienten sich so den Punktgewinn.

Tore: 1:0 Croissant (64.), 1:1 Eiberger (73.)

SV Lautern – SV Hussenhofen 0:0

Beide Teams gingen ersatzgeschwächt ins Spiel, Lautern entwickelte aber mehr Druck und spielte aufs erste Tor. Die Gäste hielten kämpferisch dagegen und kamen auch zu Chancen – letztlich blieb es bei der gerechten torlosen Punkteteilung.

FC Mögglingen – TV Lindach 0:2 (0:1)

Die „abgezockten“ Gäste machten aus drei Chancen zwei Tore und sicherten sich so den ersten Saisonsieg. Ein Freistoß führte zum ersten Treffer, der zweite fiel durch einen Fernschuss. Mögglingen war im Abschluss schwach.

Tore: 0:1 Gold (27.), 0:2 Aksoy (57.)

TV Heuchlingen – TV Weiler 4:3 (2:2)

Wechselnde Führungen und gleich sieben Tore sahen die Zuschauer beim Schlagabtausch in Heuchlingen. Mit dem besseren Ende für die Heimelf um Matchwinner und Viererpacker Tim Wiedmann.

Tore: 1:0, 2:0, 3:3, 4:3 Wiedmann (10., 23., 78., 87.), 1:2 Weinhold (35.), 2:2, 3:2 Galli (42., 76.)

Benjamin Leidenberger

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare