Blaskic: „So geht's nicht“

  • Weitere
    schließen
+
Der Verbandsligist am Boden: Klar mit 1:4 (0:2) hat der FC Normannia Gmünd am Dienstagabend das Testspiel beim TSGV Waldstetten verloren. Trainer Zlatko Blaskic fand hinterher deutliche Worte.
  • schließen

Der FC Normannia Gmünd verliert beim niederklassigeren TSGV Waldstetten klar mit 1:4 (0:2). Jonas Kleinmann trifft doppelt.

Waldstetten.

Zlatko Blaskic ist nach dem Schlusspfiff lange in der Kabine geblieben. Aus gutem Grund: Der Trainer des FC Normannia Gmünd fand nach der unerwartet deutlichen 1:4 (0:2)-Niederlage deutliche Worte. „Ich habe der Mannschaft klar gesagt, dass es so nicht geht.“

Mit diesem Ergebnis hat am Dienstagabend in Waldstetten keiner gerechnet. Am wenigsten wohl der Landesligist selbst. Denn die Waldstetter gerieten nach dem Erfolg im Testspiel ins Schwärmen. „Das war überragend“, sagt Berichterstatter Jürgen Nitsche. Auch TSGV-Trainer Mirko Doll hat laut Nitsche von einem „fantastischen Ergebnis“ gesprochen.

Und davon, dass sich auf diesem Sieg aufbauen lasse. Vor allem in der ersten halbe Stunde habe Waldstetten seine Klasse demonstriert. Und die sich bietenden Chancen konsequent genutzt. Jonas Kleinmann schoss den Landesligisten mit einem Doppelpack mit 2:0 in Führung (5./ 27.). Wobei auch die Gmünder nicht ungefährlich waren. Gleich mehrfach verhinderte aber der starke TSGV-Keeper Max Helmli einen Gegentreffer.

Nach der Halbzeitpause wechselten die Waldstetter mehrfach durch, die Normannia dagegen musste mit zwölf Feldspielern auskommen. Und der Landesligist blieb weiter druckvoll und brachte den Gegner damit in Verlegenheit. Liridon Elezaji erhöhte auf 3:0 (70.). Dass Jermain Ibrahim sieben Minuten danach auf 1:3 verkürzte, stimmt den FCN-Trainer wenig milde. „Wir hatten zwar nur 12 Feldspieler, aber das ist definitiv keine Ausrede dafür, dass wir uns hier haben so abschlachten lassen“, sagt Blaskic. Und fügt hinzu: „Wir sind teilweise vorgeführt worden.“ Den Schlusspunkt zum 4:1-Endstand setzte Roberto Nicolosi - nur fünf Minuten nach dem 1:3-Anschlusstreffer.

Auf den TSGV Waldstetten warten nun mit den Stuttgarter Kickers U19 und den SF Dorfmerkingen weitere schwere Gegner. Der FC Normannia verabschiedet sich am Freitag ins dreitägige Trainingslager nach Gensingen. „Da werden wir sehen, ob meine deutlichen Worte gefruchtet haben“, sagt Blaskic.

Waldstetten - FC Normannia 4:1

Tore: 1:0, 2:0 Kleinmann (5./27.), 3:0 Elezaji (68.), 3:1 Ibrahim (70.), 4:1 Nicolosi (77.)

Wir sind teilweise vorgeführt worden.“

Zlatko Blaskic, Trainer des FC Normannia

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL